News RSS-Feed

14.08.2014 Clifford Chance berät Allianz beim Erwerb der Isartor City

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Allianz Real Estate Germany GmbH, Stuttgart, beim Erwerb des Münchener Büro- und Geschäftshauses "Isartor City" von einem von UBS Real Estate KAG mbH gemanagten Fonds beraten (Wir berichteten). Das Investitionsvolumen der Allianz liegt bei über 120 Millionen Euro. Käufer der Immobilie sind verschiedene Versicherungsgesellschaften der Allianz-Gruppe. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe.

Die Immobilie ist direkt am Isartorplatz gelegen. Sie umfasst rund 21.800 Quadratmeter langfristig vermietete Büro- und Einzelhandelsflächen sowie ein Cinemaxx-Kino.

Die Allianz Real Estate Germany GmbH ist für das Immobilien-Investment und Asset Management der Allianz Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Osteuropa und Skandinavien verantwortlich. Sie betreut ein Immobilienportfolio mit einem Verkehrswert von rund 5 Milliarden Euro.

Das Beratungsteam von Clifford Chance unter Federführung von Partner Dr. Christian Keilich bestand aus Associate Dr. Philipp Stoecker, Senior Associate Markus Böhn und Transaction Lawyer Elmostafa Habib (alle Real Estate, Frankfurt), Partner Thorsten Sauerhering, Senior Associate Dr. Dominik Engl und Transaction Lawyer Markus Kallenbach (alle Tax, Frankfurt) sowie Partner Marc Besen und Associate Miriam Kammer (beide Kartellrecht, Düsseldorf).

Clifford Chance berät Allianz regelmäßig bei großvolumigen Immobilientransaktionen, zuletzt etwa beim Erwerb der Düsseldorfer "Kö-Galerie", beim Erwerb einer Beteiligung am "Skyline-Plaza" in Frankfurt am Main und beim Kauf des "Silesia City Center" in Kattowitz, Polen.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!