News RSS-Feed

04.08.2014 BEOS erwirbt Immobilienportfolio im Merkurpark in Hamburg

Die BEOS AG hat für eine internationale Investorengruppe ein Portfolio mit gemischt genutzten Immobilien im "Merkurpark" im Nordosten von Hamburg erworben. Die Unternehmensimmobilien befinden sich im Stadtteil Rahlstedt und sind nahezu vollständig vermietet.

"Die diversifizierte Gebäudestruktur erlaubt eine multifunktionale Nutzung, die sich auch in der gegenwärtigen Mieterstruktur widerspiegelt", sagt Dr. Dominic de Vries, Projektmanager bei der BEOS AG. "Aufgrund der guten Lage und der optimalen Ausstattung der Immobilien sind bereits seit vielen Jahren namhafte Unternehmen unterschiedlicher Branchen im Merkurpark angesiedelt." Der Merkurpark ist über die Anschlussstelle Stapelfeld unmittelbar an die Bundesautobahn 1 angebunden und von dort innerhalb von zwei Minuten zu erreichen.

Das erworbene Portfolio besteht aus zwölf Gebäudekomplexen mit einer Gesamtmietfläche von etwa 15.300 Quadratmetern. Davon entfallen rund 6.000 Quadratmeter auf Büroflächen und mehr als 5.600 Quadratmeter auf Produktionsflächen. Weitere 3.600 Quadratmeter stehen als Lagerflächen zur Verfügung. Die IAM Immobilien Asset Management GmbH aus Hamburg war bei der Transaktion vermittelnd tätig. Die Finanzierung des Fremdkapitalanteils hat die Hamburger Sparkasse übernommen.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!