News RSS-Feed

04.08.2014 HSH Nordbank finanziert WCCB-Hotel für BonnVisio-Gruppe

Die HSH Nordbank stellt der BonnVisio-Gruppe eine Finanzierung in Höhe von 45 Mio. Euro für die Projektentwicklung eines Hotels in Bonn zur Verfügung. Im ehemaligen Regierungsviertel, auf dem Gelände des Bonner Messe- und Kongresszentrums („WCCB“), entsteht ein 4-Sterne-Konferenzhotel mit 336 Zimmern. Das Haus wird voraussichtlich unter dem Markennamen der internationalen Hotelkette „Marriott“ von der BonnVisio-Unternehmensgruppe betrieben, die bereits erfolgreich das Berliner Humboldt Carré, das Klosterhotel Marienhöh im Hochwald sowie das Kameha Grand Hotel Bonn führt.

Jörg Haas, Geschäftsführer der BonnVisio-Gruppe, sagte „Wir freuen uns darauf, dieses Prestigeobjekt in bester Bonner Lage nun fertigzustellen. Mit der HSH Nordbank haben wir einen Finanzierer an unserer Seite, der auf umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung von Hotelprojekten zurückgreifen kann und uns kompetent beraten hat“.

„Die Bonner Unternehmensgruppe verfügt über langjährige Expertise, sowohl in der Projektentwicklung als auch als Betreiber von Hotels und Konferenzzentren. Hinzu kommt, dass die Lage des Objektes - zwischen zahlreichen Ministerien, dem Sitz der UN sowie dem Kongresszentrum - hervorragend ist“, sagt Peter Axmann, Leiter des Unternehmensbereichs Immobilienkunden bei der HSH Nordbank.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!