News RSS-Feed

29.10.2020 Neues Executive Team: Alan Laughlin führt Vapiano ins neue Jahrzehnt

Copyright: © Vapiano
Nach der erfolgreichen Übernahme von Vapiano durch die Love & Food Restaurant Holding s.r.o., besetzt die Unternehmensgruppe rund um Mario C. Bauer nun auch weitere internationale Leitungsfunktionen mit erfolgreichen Namen. Neuer CEO wird Alan Laughlin, der Bereich Operations wird zukünftig von Monika Czyz als COO geleitet. Komplettiert wird das Team von Hassan Mechmechani, Chief Franchising and Development Officer, Pawel Szczepaniak, der als CIO für Information Technology & Digital verantwortlich ist, sowie Alexander Eberl, Vice President of Mergers & Acquisitions. Das Team wird Vapiano auf internationaler Ebene erfolgreich in ein neues Jahrzehnt führen.

Internationales Leadership Team für eine erfolgreiche Zukunft

Die Vapiano Gruppe setzt mit der Benennung eines internationalen Leadership Teams ein weiteres Zeichen, um den Glanz der Marke wiederzubeleben. Nach dem Motto „Only teamwork makes the dream work“ hat das Käuferkonsortium Love & Food Restaurant Holding s.r.o. nun international erfolgreiche Spezialisten in die erste Führungsebene berufen. Als Vapiano CEO wird Alan Laughlin eingesetzt, der das Unternehmen ab sofort leiten und in ein neues Zeitalter führen wird. Alan Laughlin bringt langjährige Erfahrung in führenden internationalen QSR und Casual Dining Marken in Europa und den USA mit. Zuletzt war er als Präsident von Burger King für AmRest erfolgreich für das Wachstum und Expansion in Mitteleuropa verantwortlich. Alan Laughlin bringt genau die Fähigkeiten mit, die in einem People's Business wie der Gastronomie benötigt werden: groß denken, immer neugierig sein und den Menschen an erster Stelle setzen. Daher ist es nur logisch, dass er seine Position viel mehr als Chief Vapianisti Officer, CVO, denn als CEO sieht.

Innerhalb der internationalen Vapiano-Gruppe wird Laughlin von der kürzlich ernannten COO Monika Czyz unterstützt. Monika Czyz bringt einen reichen Erfahrungsschatz mit, zuletzt als Präsidentin von Pizza Hut in AmRest mit über 440 Restaurants in ganz Europa. Sie wird unter anderem ihr Ziel "Make Vapiano great again" weiterverfolgen. Hassan Mechmechani wird für Internationales Franchising und Development verantwortlich sein. Er bringt enormes Vapiano-Know-how sowie große Erfahrung im internationalen Geschäft mit und wird ein fester Bestandteil des Leadership Teams sein, um die Marke weiterzuentwickeln. CIO Pawel Szczepaniak wird sich auf datengesteuerte, personalisierte, digitale Innovationen für Gäste in den Restaurants sowie im Take Away Bereich konzentrieren.

Seine umfassenden Erfahrungen mit Initiativen zur digitalen Transformation werden weltweit die Nutzung digitaler Vapiano-Funktionen ermöglichen. Alexander Eberl, der das Management-Quintett vervollständigt, wird als Vice President für Mergers & Acquisitions für das zukünftige Wachstum verantwortlich sein. Er verfügt über langjährige Erfahrung als „Dealmaker“ und erfreut sich als Netzwerker über erstklassige Kontakte in der gesamten Branche.

Einmal Vapianisti, immer Vapianisti – dies gilt auch für Mario C. Bauer, der weiterhin als Anteilseigner, Markenbotschafter und wichtiger strategischer Partner im Tagesgeschäft involviert sein wird. Darüber hinaus wird er sicherstellen, dass Alan Laughlin, Monika Czyz, Hassan Mechmechani, Pawel Szczepaniak sowie Alexander Eberl die beste Startposition erhalten und die Geschäfte ohne Probleme übernehmen können.

Mario C. Bauer, Anteilseigner der neu gegründeten Vapiano Group, freut sich über das neue Leadership-Team: „Mein persönliches Motto ist, dass ich nur mit Menschen arbeiten möchte, mit denen ich auch in den Urlaub fahren würde. Mit Alan, Monika, Hassan, Pawel und Alexander ist dies genau der Fall. Alle Fünf kenne ich seit vielen Jahren sehr gut und weiß um ihre außerordentlichen Expertisen. Mit ihnen bilden wir nun eine Führungsmannschaft, die nicht nur einen riesigen Erfahrungsschatz und Wissen aus der Branche mitbringt, sondern auch die Leidenschaft, Vapiano zu alter Größe zurückzuführen. Wir sind begeistert, dass wir jetzt das richtige Team zusammen haben, das Vapiano in eine neue Zeit steuern wird.“

Alan Laughlin ergänzt: „Es war mir eine Ehre, als Mario mich zum ersten Mal auf diese Möglichkeit angesprochen hat. Da ich Mario schon seit einigen Jahren kenne, wusste ich, dass unsere Werte, unsere Vision und unser Ziel 'Spaß ins Leben zu bringen' ein und dasselbe sind. Gemeinsam wollen wir leckeres Essen und Werte für unsere Gäste, Franchisenehmer und Vapianisti bieten. Die Kunden wollen heute mehr denn je Speisen und Getränke zu ihren Bedingungen bestellen, bezahlen und konsumieren – das müssen wir verstehen. Wir werden daher unser digitales Gästeerlebnis beschleunigen und verbessern sowie neue Restaurantformate schaffen. An der Seite von Monika, Hassan, Pawel und Alexander arbeiten wir mit einem Team von Führungskräften, das sich mit erstklassiger operativer Exzellenz auskennt und weiß, worauf es ankommt. Ich freue mich darauf!"

Gestärkt ins Jahr 2021

Für das kommende Jahr hat sich die neue Führungsmannschaft die Umsetzung großer Ziele vorgenommen. „Unser Ziel ist, dass wieder klar wird, für was Vapiano steht: erstklassige Produktqualität und Gästeservice sowie perfekte Pasta. Wir wollen unsere Gäste weltweit begeistern und so eine neue Ära von Vapiano einläuten. Besonders in Zeiten der Covid-19-Pandemie ist dies unser wichtigstes Bestreben, um auch langfristig erfolgreich zu sein“, erklärt CEO Alan Laughlin. Zu den weiteren Punkten, die das Team vorantreiben wird, gehört die Stärkung der Franchise-Partnerschaften. „Die Franchisenehmer sind wichtige Partner für Vapiano. Sie tragen zum Erfolg der Marke maßgeblich bei und sind auch für die Zukunft relevante Größen. Sie kennen besser als jeder andere die Besonderheiten des jeweiligen Marktes“, betont Laughlin die Bedeutung der Franchisepartner.

Weiter will Vapiano seine Bestrebungen im Bereich Digitalisierung sowie Delivery und Take-Away Services verbessern und erweitern. Darüber hinaus arbeitet das Fast Casual Konzept an innovativen Designelementen, um die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Coming Home

„All we do we do with love“ – das ist das Motto und Leitmotiv der Re-Start-Kampagne aller Vapiano Restaurants weltweit. Derzeit sind bereits 162 Stores in 29 Ländern wieder geöffnet. Die im Spätsommer gestartete, emotionale „The Taste of Coming Home“ Kampagne lud alle Pasta-Liebhaber und Fans der mediterranen Küche zum Genießen, Probieren und geselligen Beisammensein in die beliebte Vapiano-Umgebung ein. Egal, ob allein oder in der Gruppe mit Familie oder Freunden, auf einen Aperitivo, eine köstliche Pasta oder knusprige Pizza, Vapiano ist nach wie vor für jede Tageszeit und jeden Anlass der perfekte Ort.









Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!