News RSS-Feed

27.01.2017 NID bestellt Mag. Birgit Noggler zur neuen Aufsichtsratsvorsitzenden

Der Aufsichtsrat der NOE Immobilien Development AG (NID) hat Mag. Birgit Noggler zur neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats bestellt. Der auf Niederösterreich und Wien spezialisierte Immobilienentwickler mit den Geschäftsschwerpunkten Wohnen und Stadtteilentwicklung wurde kürzlich aus dem Konzern der NOE Hypo entkonsolidiert. Der Aufsichtsrat stellt sich nun wie folgt dar: Mag. Birgit Noggler als Aufsichtsratsvorsitzende, von der HYPO NOE-Gruppe wurden Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Harold und Dr. Peter Wendlinger (Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender) entsandt, weitere Mitglieder sind Dr. Peter Pichler, Vorstandsvorsitzender der Berndorf AG, und Rudolf Dolejsi, Leiter Finanzen der Niederösterreichischen Versicherung. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, einen hochkarätig besetzen Aufsichtsrat mit führenden Finanz- und Immobilienexperten zu formieren“, erklärt NID-Vorstandsvorsitzender Christoph Schäffer.

Mag. Noggler ist eine der führenden Finanzexpertinnen der österreichischen Immobilienbranche. Nach Prüfung von Industriekonzernen bei PwC wechselte sie zu Raiffeisen Leasing und 2007 in die Finanzabteilung der IMMOFINANZ AG, in der sie 2011 in den Vorstand berufen wurde und bis 2016 die Funktion des CFO innehatte. Noggler ist außerdem stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der immigon portfolioabbau ag.

„Die NID AG hat mit einer Reihe großer und äußerst attraktiver Projekte sowie mit der kürzlich fixierten neuen Eigentümerstruktur exzellente Voraussetzungen, um ihre starke Marktposition in Ostösterreich weiter auszubauen. Ich freue mich, diese Entwicklung als Aufsichtsratsvorsitzende begleiten zu können“, erklärt Noggler.

Die NID AG betreibt aktuell Entwicklungsprojekte in Wien sowie den stark wachsenden niederösterreichischen Bezirksstädten St. Pölten, Korneuburg, Klosterneuburg, Schwechat, Krems und Melk mit einem Gesamtumfang von ca. 980 Wohnungen, für Liegenschaften mit einem vergleichbar großen Entwicklungspotenzial läuft derzeit der Akquisitionsprozess. Das aktuell größte Projekt in Planung ist das multifunktionale Stadtentwicklungsprojekt „Leben am Fluss“ in St. Pölten, für das der Baubeginn 2017 vorgesehen ist. Weit fortgeschritten ist bereits das Projekt „Karree Korneuburg“, bei dem bis Frühjahr 2018 insgesamt 71 Wohnungen sowie Büro- und Geschäftsflächen direkt am Hauptplatz entstehen.




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!