News RSS-Feed

02.01.2017 CMS verstärkt strategische Wachstumsbereiche

Die Wirtschaftskanzlei CMS benennt zu Beginn des Jahres elf neue Partnerinnen und Partner aus fünf Geschäftsbereichen. „Wir freuen uns, dass wir unsere Partnerschaft mit hochqualifizierten und unternehmerischen Persönlichkeiten verstärken“, sagt Managing Partner Dr. Hubertus Kolster. CMS intensiviert mit den neuen Partnerinnen und Partnern unter anderem die Beratung in den Bereichen Corporate/M&A, Commercial, Banking & Finance, Real Estate & Public sowie Compliance & Forensic Services. Zuwachs erhalten sechs Standorte von CMS in Deutschland, sowie das CMS-Büro in Shanghai. „Unsere Kanzlei blickt erneut auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Zusammen mit den exzellenten und engagierten neuen Partnerinnen und Partnern möchten wir diesen Weg fortsetzen“, so Hubertus Kolster.

CMS belegt auch in der aktuellen Unternehmensbefragung `Kanzleimonitor´, die vom Bundesverband der Unternehmensjuristen jährlich vorgenommen wird, zum dritten Mal in Folge den 1. Platz in der Gesamtbewertung. Von den Leitern der Rechtsabteilungen in Unternehmen wird CMS damit am häufigsten von allen Kanzleien empfohlen. Hubertus Kolster: „Das hervorragende Ergebnis ist nicht zuletzt ein Zeichen der besonderen fachlichen Expertise, des hohen Qualitätsanspruchs und der praxisnahen Beratung der CMS-Anwälte im Rahmen von komplexen Mandaten und Projekten. Mit den Partnerernennungen für 2017 wollen wir diese starke Marktstellung weiter festigen.“

Als größte Sozietät im deutschen Rechtsmarkt will sich CMS in den kommenden Jahren verstärkt den strategischen Themen Digitale Transformation, Regulierung, Risiko- und Ressourcenmanagement sowie den damit verbundenen rechtlichen Herausforderungen widmen. Hubertus Kolster: „Der digitale Fortschritt wird in Unternehmen auch zu wesentlichen Veränderungen im juristischen Umfeld führen. Die Zukunft der Rechtsberatung liegt aus unserer Sicht in der Verbindung von integrierten, effizienzsteigernden Lösungen für Mandanten und spezialisierter anwaltlicher Expertise.“

Dr. Ulrich Becker (Commercial, Frankfurt) ist vorwiegend im Vertriebsrecht sowie im Produkthaftungs- und Produktsicherheitsrecht tätig.

Dr. Kerstin Block (Banking & Finance, Hamburg) setzt ihre Schwerpunkte in der Asset- und Projektfinanzierung in den Bereichen Transport und Energie/Infrastruktur.

Florian Block (Compliance & Forensic Services, München) verstärkt den Bereich Compliance, er berät Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung von Compliance-Management-Programmen, insbesondere bei Maßnahmen zur Korruptionsprävention, sowie bei der umfassenden Ermittlung und Aufarbeitung von Compliance-Verstößen.

Johanna Hofmann (Real Estate & Public, Frankfurt) hat ihren Beratungsschwerpunkt in den Bereichen Immobilientransaktionen, Asset Management und Projektentwicklung.

Dr. Christiane Kappes (Real Estate & Public, Hamburg) ist spezialisiert auf das Umwelt- und Planungsrecht mit Schwerpunkt im Natur- und Artenschutzrecht und berät bei komplexen Genehmigungs- und Planfeststellungsverfahren.

Dr. Thorsten Schätzlein (Real Estate & Public, Düsseldorf) hat seinen Beratungsschwerpunkt bei technisch und wirtschaftlich komplexen Bauvorhaben und Projekten.

Dr. Tobias Grau (Corporate/M&A, Stuttgart) berät schwerpunktmäßig Unternehmen aus den Sektoren Life Sciences und Financial Institutions bei Transaktionen und Umstrukturierungen.

Dr. Christoph Lächler (Corporate/M&A, Stuttgart) verstärkt den Bereich M&A, Private-Equity, insbesondere im Segment Family Equity/Family Offices.

Dr. Jochen Lux (Corporate/M&A, Leipzig) berät bei nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen mit einem besonderen Schwerpunkt in den Bereichen IT, E-Commerce, Real Estate und Health Care.

Dr. Michael Wangemann (Corporate/M&A, München) berät bei nationalen und internationalen M&A-Transaktionen, seine besondere Expertise liegt in den Bereichen Technology, Media & Communications sowie Financial Services.

Dr. Falk Lichtenstein (Corporate/M&A, Beijing) berät Mandanten im chinesischen Gesellschaftsrecht, chinesischen und internationalen Handelsrecht sowie zu Dispute Resolution.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!