News RSS-Feed

30.09.2015 Veränderung in der Geschäftsführung der DIW

Mike Kirschnereit wird zum 1. Oktober 2015 Vorsitzender der Geschäftsführung des Industriedienstleisters DIW. Er folgt damit Werner Weinmann, der nach fast 50 Jahren Betriebszugehörigkeit, zuletzt 12 Jahre als Geschäftsführer, in den Ruhestand tritt. Mike Kirschnereit wird zusammen mit Frank Hanauer, der bereits seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung von DIW ist, das Unternehmen leiten. Seine bisherige Funktion als verantwortlicher Bereichsleiter für Infrastrukturelles Facility Management der STRABAG PFS Unternehmensgruppe wird der 43-jährige studierte Wirtschaftswissenschaftler in Personalunion weiter bekleiden.

Der Industriedienstleister DIW mit Sitz in Stuttgart wurde von STRABAG im vierten Quartal 2014 erworben und in die STRABAG PFS Unternehmensgruppe integriert. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen flächendeckend über 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu deren Kernkompetenzen gehören neben der Industrieinstandhaltung, -wartung und -reinigung auch die Montage und Demontage von Maschinen und Anlagen sowie weitere produktionsunterstützende Dienstleistungen und Infrastrukturelles Facility Management. Wegen ihres hohen Bekanntheitsgrads bei Industriekunden wird die Marke DIW in Deutschland fortgeführt.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!