News RSS-Feed

25.02.2014 Start der Facility Management 2014 – Vielfalt, Qualität und Energie

Mehr Fläche, mehr Aussteller, mehr Vielfalt. Die Vorzeichen für eine erfolgreiche Facility Management 2014 stehen gut. Die 146 Aussteller sowie 36 vertretenen Unternehmen und Verlage bilden in ihrer Vielfalt nahezu die gesamte Branche ab. Auf einer Fläche von über 6.700 Quadratmetern finden die Besucher in den Bereichen Komplettdienstleistungen, CAFM, Consulting, Energie, Gebäudetechnik, Aus- und Weiterbildung, Sicherheitstechnik sowie Zertifizierungen sowohl renommierte Branchengrößen als auch kleinere innovative Spezialisten.

In der Kongress Keynote „Facility Management 2.0 – human update“ am 26.02.2014 diskutiert Prof. Rudolf Schricker (Hochschule Coburg und Vizepräsident vom Bund Deutscher Innenarchitekten) die Verbindung des Begriffs „Facility Management“ mit der Frage nach den optimalen Voraussetzungen für Leistungsanreiz, Motivation und Identifikation am Büroarbeitsplatz.
Im Rahmen einer feierlichen Übergabe werden im Anschluss an die Keynote auf der Facility Management 2014 die Gewinner des Best Paper Awards ausgezeichnet.

Das diesjährige Messeforum bietet neben Praxisberichten, Fachvorträgen und Diskussionsrunden einige Highlights zum Thema „Nachhaltiges Wirtschaften – Herausforderung, Pflicht oder Chance?“.

Als Keynoteredner konnte Max Schön (Präsident der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome, Vorstand Stiftung 2° – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz) mit seinem Vortrag „Herausforderung Nachhaltiges Wirtschaften – Wachstumsmotor oder Bremsklotz?“ gewonnen werden. Reiner Mangold (Leiter Produkt Umwelt, AUDI AG) beleuchtet mit seinem Impulsvortrag gemeinsame strategische Ansätze und Visionen zur Nachhaltigkeit im Automobilbau und der Immobilienwirtschaft. Die Podiumsdiskussion mit dem Titel „Energieoptimierung im Bestand – Modeerscheinung oder reale Chance?“ rundet die Vorträge ab. Daran anschließend stellt der GEFMA e.V. einen neuen Zertifizierungsstandard für die Bewertung der Nachhaltigkeit im Facility Management vor. Neben dem neuen Bewertungssystem werden auch Pilotprojekte präsentiert.

Ein vielseitiges Kongressprogramm mit Fachvorträgen, spannenden Diskussionen und anwenderorientierten Praxisworkshops von über 80 nationalen und internationalen Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft erwartet die Kongressteilnehmer. Anknüpfend an den Erfolg aus dem letzten Jahr findet am 27.02.2014 die dritte Bundesfachtagung Betreiberverantwortung, inhaltlich gestaltet durch Rödl & Partner, statt.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!