News RSS-Feed

21.02.2014 Apollo-Optik mietet in absoluter 1A-Lage von Bielefeld

Das Unternehmen Apollo-Optik hat sich rund 400 Quadratmeter Verkaufsfläche in Bielefelds absoluter 1A-Lage gesichert. LÜHRMANN, der Spezialist für Einzelhandelsimmobilien in innerstädtischer 1A-Lage, hat Apollo-Optik die begehrte Fläche am Jahnplatz 10 vermittelt. Aktueller Mieter ist „Zeilenreich“, der stationäre Handelsstandort vom Buchclub Bertelsmann. Apollo-Optik übernimmt die Flächen ab dem 1. Mai 2014, die Eröffnung des Stores ist im Sommer geplant. „Der Standort am Jahnplatz ist wirklich herausragend und weithin sichtbar, sowohl für Fußgänger als auch für Autofahrer. Der aufgewertete Jahnplatz hat sich zu einem echten Bindeglied zwischen Bahnhofstraße und Niedernstraße entwickelt“, sagt Thomas Weking, Geschäftsführer Vermietung von LÜHRMANN Osnabrück. LÜHRMANN Osnabrück hat den Deal erfolgreich vermittelt.

Auf den 400 Quadratmetern am Jahnplatz wird Apollo-Optik ein Geschäft mit Flagshipstore-Charakter eröffnen. Die repräsentative Fläche fügt sich perfekt in das bestehende Standort-Portfolio von Apollo-Optik ein. Das Unternehmen aus Schwabach bei Nürnberg optimiert sein Netz aus 800 Filialen kontinuierlich, weswegen der Umzug vom bisherigen Standort in der Obernstraße an den Jahnplatz als strategischer Schritt lange geplant war. Eine Präsentation des rund 1.500 Brillenfassungen, Sonnenbrillen, Spezialbrillen und Kontaktlinsen umfassenden Sortimentes findet folglich zukünftig in Bielefelds Top-Einkaufslage statt.

Für die Bielefelder Innenstadt hat das einen angenehmen Nebeneffekt: „Da sich Fielmann in direkter Nachbarschaft befindet, entwickelt sich der Jahnplatz immer mehr zu einer Kompetenz-Lage der Optiker“, sagt Andreas Grüß, Senior Makler Vermietung bei LÜHRMANN Osnabrück.

Bereits im Sommer 2013 hatte Apollo-Optik seine Filiale in der Bahnhofstraße 29 verlassen, um das Know-how des Fachpersonals, das sich ausschließlich aus ausgebildeten Augenoptikern und Meistern zusammensetzt, künftig an einem großen Standort am Jahnplatz zu bündeln.

Bei den Einzelhandelsexperten von LÜHRMANN Osnabrück steht Bielefeld hoch im Kurs. Zu einer Aufwertung des Jahnplatzes hatten zuletzt die Anmietungen von TK Maxx und Brax beigetragen, die die Nachfolge von Sportscheck angetreten haben. Als Einkaufsstadt hat sich die 327.000-Einwohnerstadt am Teutoburger Wald mittlerweile sehr gut positioniert. Der Einzelhandel profitiert von der hohen Anziehungskraft der Stadt und kann die Kaufkraft der umliegenden Regionen an sich binden. Dementsprechend werden schon seit Jahren überdurchschnittliche Mietpreise in der begehrten 1A-Lage erzielt. Im Durchschnitt können für einen 100 Quadratmeter großen Laden in bester Lage bis zu 160 Euro pro Quadratmeter erzielt werden. Zum Vergleich: Paderborn kommt auf bis zu 85 Euro pro Quadratmeter, Hannover schafft 210 Euro.

Bielefeld gilt mittlerweile als Top-Standort, die Fußgängerzone ist sehr attraktiv und besitzt gesunde Strukturen. Vor allem der Bereich zwischen Zimmerstraße und Jahnplatz misst seit Jahren die höchste Kundenfrequenz. Doch auch die Altstadt ist bei den Konsumenten beliebt: Das Einzelhandelsangebot hat sich vergrößert, der Alte Markt ist unbestritten das gastronomische Zentrum. Als Folge davon hat die Niedernstraße ihre Position als zweite starke Einkaufslage weiter ausgebaut.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!