News RSS-Feed

18.02.2014 TLG IMMOBILIEN verkauft Prinzessinnenpalais Unter den Linden

Die TLG IMMOBILIEN GmbH hat das Berliner Prinzessinnenpalais nach einem intensiven Bieterwettbewerb an einen privaten Investor verkauft. Die Unterzeichnung des Kaufvertrages sowie die Übergabe des Objektes an den neuen Eigentümer erfolgten noch 2013. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude liegt am Prachtboulevard Unter den Linden, direkt gegenüber vom Deutschen Historischen Museum und der Neuen Wache.

Mit der erfolgreichen Veräußerung setzt die TLG IMMOBILIEN ihre Strategie als aktiver Portfoliomanager weiter fort. „Neben dem kürzlich erfolgten Erwerb eines Geschäftsgebäudes in Berlin-Tiergarten haben wir zuletzt auch die Marktgelegenheit genutzt, das traditionsreiche Prinzessinnenpalais zu verkaufen. Dies ist ein weiterer Schritt, unser Portfolio auf klassische Gewerbeimmobilien zu konzentrieren“, erläutert Niclas Karoff, Geschäftsführer der TLG IMMOBILIEN. Das renovierungsbedürfte Berliner Prinzessinnenpalais beherbergte bis Ende 2012 verschiedene gastronomischen Einrichtungen, zuletzt das „Operncafé“.

Die TLG IMMOBILIEN wird sich zukünftig auf die Asset-Klassen Einzelhandel und Büro fokussieren und ihr Portfolio-Strategie hinsichtlich der Regionalität noch stärker auf Berlin und die wirtschaftlichen Kernregionen in Ostdeutschland konzentrieren.

Bilder auf unserer Google+-Seite sowie auf Facebook



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!