News RSS-Feed

23.08.2013 HIH Property Management bester Property Manager für Büroimmobilien

Die HIH Property Management GmbH (HPM) ist erneut als bester Property Manager für Büroimmobilien in Deutschland ausgezeichnet worden. Im Property Management Report 2013 des Beratungsunternehmens Bell Management Consultants platzierte sich das Unternehmen zum bereits vierten Mal in Folge auf Platz Eins (Unternehmen mit bis zu 18 Millionen Euro Umsatz) in der Kategorie „Büro“. Das Ranking geht auf die Befragung von 105 Bestandshaltern und Asset Managern zurück, die ihre Property-Management-Dienstleister unter anderem nach den Faktoren Markenstärke und Kompetenz bewerteten.

„Für unser Branche ist der Bell-Report das wichtigste Qualitäts-Ranking und wir freuen uns sehr darüber, dass wir hier nun bereits viermal hintereinander ganz vorne liegen“, sagt Thomas Junkersfeld, Geschäftsführer der HPM. „Durch die anonyme Befragung ergibt sich ein realistisches und umfassendes Bild davon, wie unsere Kunden die Qualität unserer Dienstleistung beurteilen.“

Als Grundlagen für ein erfolgreiches Property Management sieht Junkersfeld die klassischen Qualitätskriterien wie Zuverlässigkeit, Erreichbarkeit, kompetente Ansprechpartner vor Ort sowie transparente Verträge und Vergütungsmodelle. „Ganz wesentlich ist darüber hinaus eine offene Kommunikation zwischen den Partnern“, so Junkersfeld.

Voraussetzung, um als Unternehmen bei den Auftraggebern in genau diesen Kategorien punkten zu können, sind die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter. Junkersfeld: „Sowohl im klassischen Alltagsgeschäft wie bei besonderen Anforderungen zeigt sich vor allem hieran, was einen sehr guten Property Manager ausmacht. Wir wissen daher sehr genau, wen wir unseren Erfolg im Ranking wie im operativen Geschäft zu verdanken haben.“

Frei nach dem Motto „Nach dem Report ist vor dem Report“ gelte es nun, die Top-Platzierung durch entsprechende Leistungen zu bestätigen. „Das macht unsere Kunden zufrieden und wäre außerdem die beste Basis, unseren Titel im Bell-Report 2014 erneut zu verteidigen.“


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!