News RSS-Feed

21.08.2013 Union Investment kauft vollvermieteten Büroneubau in Finnland

Union Investment hat sich in der finnischen Hauptstadt einen weiteren Büroneubau für ihren Offenen Immobilienfonds UniInstitutional European Real Estate gesichert. Die im Januar 2012 fertig gestellte, LEED-Platinum zertifizierte Immobilie ist vollständig und langfristig an Skanska vorvermietet. Der bonitätsstarke schwedische Baukonzern nutzt das 9.129 m² Mietfläche umfassende Objekt in der Innenstadt von Helsinki als Zentrale seiner finnischen Holding. Verkäuferin ist die konzerneigene Projektentwicklungsgesellschaft Skanska Commercial Development Finland Oy. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Transaktionspartnern Stillschweigen vereinbart.

„Die Geschäftszentrale von Skanska ist ein hervorragendes Beispiel für unseren qualitätsorientierten Investmentansatz. Wir freuen uns, dass wir in Helsinki mit verlässlichen Partnern wie Skanska innerhalb von wenigen Jahren ein exzellentes Portfolio aufgebaut haben, das auch international Beachtung findet“, sagt Philip La Pierre, Leiter Investment Management Europa bei der Union Investment Real Estate GmbH, Hamburg. Das Immobilienfondsportfolio von Union Investment in der Metropolregion Helsinki umfasst derzeit neun Büro- und Logistikobjekte mit einem Volumen von rund 350 Millionen Euro.

Das „Skanska Haus“ gehört zum Bürokomplex Manskun Rasti im innerstädtischen Büroteilmarkt Ruskeasuo. Dieser ist über eine Hauptstraße direkt an die Innenstadt und das Geschäftszentrum Helsinkis angebunden ist. Die Fertigstellung des aus vier Gebäuden bestehenden Komplexes mit rund 34.219 m² Bürofläche ist für 2015 geplant.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!