News RSS-Feed

09.08.2013 Kapitalerhöhung Prelios: Zeitraum für Optionsrechte-Angebot abgelaufen

Prelios S.p.A. teilt mit, dass die Periode für die Übernahme der angebotenen Optionsrechte der berechtigten Inhaber der Prelios Stammaktien ("Aktien") - ohne Nennbetrag, aber mit den gleichen Rechten und Eigenschaften der schon im Umlauf befindlichen ordentlichen Aktien – die aus der Kapitalerhöhung gegen Einlagen stammen, welche die außerordentliche Versammlung der Gesellschaft am 8. Mai 2013 beschlossen hatte ("Kapitalerhöhung mit Optionsrechten"), am gestrigen Tag abgelaufen ist.

Während des nun abgelaufenen Zeitraums für die Optionsrechte, vom 22. Juli 2013 bis zum 8. August 2013, wurden 32.494.380 Bezugsrechte über 74.737.074 Aktien, insgesamt also 38,68 Prozent der gesamten Optionsrechte, zu einem Betrag von insgesamt 44.490.980,15 Euro in Anspruch genommen.

Nach Ablauf der Zeichnungsfrist wurden somit 51.503.830 Optionsrechte für insgesamt 118.458.809 Aktien nicht wahrgenommen, d.h. 61,32 Prozent aller Stammaktien für die Empfänger ("Bezugsrechte") zu einem Gegenwert von insgesamt 70.518.529,00 Euro.

Gemäß Art. 2441, dritter Absatz des Italienischen Zivilgesetzbuches, werden diese durch Intermonte SIM S.p.A. während der Sitzungen vom 12., 13., 14., 16. und 19. August 2013 an der Börse gehandelt ("Börsennotierung"). Am ersten Tag werden alle Aktien notiert, während an den darauf folgenden Tagen die jeweils verbliebenen Aktien angeboten werden.

Die Aktienzeichnung erfolgt bei allen autorisierten Vermittlern des zentralen Verwaltungssystems von Monte Titoli S.p.A. bis spätestens zum 20. August 2013 und verfällt dann, falls die Börsennotierung nicht wegen des Verkaufs aller angebotenen Rechte während der Sitzungen vom 12. oder 13. August vorzeitig geschlossen wird.

Bei vorzeitigem Schluss der Börsennotierung müssen die, wie oben beschrieben, erworbenen Bezugsrechte, um nicht zu verfallen, vorzeitig eingelöst werden, d.h. bis spätestens zum 3. (dritten) Werktag nach Mitteilung des vorzeitigen Börsenschlusses vorzeitig wahrgenommen werden, und zwar nach folgendem Schema:
• bis spätestens zum 16. August 2013, bei vorzeitigem Börsenschluss am 12. August 2013;
• bis spätestens zum 19. August 2013, bei vorzeitigem Börsenschluss am 13. August 2013.
Es versteht sich, dass auch in dem Fall, dass die notierten Bezugsrechte während der o.g. Sitzungen vom 12. und 13. August nicht vollständig verkauft werden sollten, der letzte Zeichnungstermin für die Aktien der 20. August 2013 ist.

Die Bezugsrechte werden den Käufern direkt durch die autorisierten Vermittler des zentralen Verwaltungssystems von Monte Titoli S.p.A. zur Verfügung gestellt und können zur Zeichnung der Aktien zum Einzelpreis von 0,5953 Euro im Verhältnis von Stück 23 Aktien für je 10 wahrgenommenen Bezugsrechten verwendet werden.

Die bis zum Abschluss der Börsennotierung gezeichneten Aktien werden am Ende des Buchhaltungstages des letzten Tages der Optionsrechte auf die Konten der Vermittler des zentralen Verwaltungssystems von Monte Titoli S.p.A. überwiesen und stehen am nächsten Tag zur Auszahlung zur Verfügung.

Wie schon im Informationsprospekt über die Optionsrechte der Aktionäre und die entsprechende Notierung der Prelios S.p.A. Stammaktien an der telematischen Börse durch Borsa Italiana S.p.A. ("Informationsprospekt") angegeben, gehört die Kapitalerhöhung mit Optionsrechten zu den außerordentlichen, von der Gesellschaft beschlossenen und umzusetzenden Maßnahmen zur Stärkung des Eigenkapitals und zur Belebung des Geschäftes des Prelios Konzerns im Rahmen des Sanierungsplanes, der gemäß Art. 67, Abs. 3, Punkt d) des Royal Decree Nr. 267/1942 für die drei Jahre von 2013 bis 2016 beschlossen wurde.

Die Transaktion sieht insbesondere die Refinanzierung und Umschuldung des Konzerns vor, wie in vorhergehenden Pressemitteilungen näher beschrieben, in denen weitere Einzelheiten nachzulesen sind.

An dieser Stelle soll daran erinnert werden, dass zur Umsetzung der oben genannten Maßnahmen, wie schon im Informationsprospekt angegeben, Zeichnungsverpflichtungen und Garantieerklärungen im Rahmen der Kapitalerhöhung mit Optionsrechten abgegeben worden sind, u. z. insbesondere:

• Einige Aktionäre von Prelios S.p.A. (Camfin S.p.A., Assicurazioni Generali S.p.A., Mediobanca-Banca di Credito Finanziario S.p.A. und Intensa Sanpaolo S.p.A.), die Parteien des am 8. Mai 2013 ausgelaufenen Aktionärsvertrags von Prelios (1) sind, haben zugestimmt, gegen Einlage in Höhe von 25 Millionen Euro einen Teil der Aktien der Kapitalerhöhung mit Optionsrechten durch die Inanspruchnahme ihrer Optionsrechte zu zeichnen;
• Die Kreditgeber von Prelios S.p.A. (Pirelli & C. S.p.A. sowie die kreditgebenden Banken, einschließlich Intensa Sanpaolo S.p.A. und UniCredit S.p.A., die "Kreditgeber") stimmten der Garantie jeder Zeichnung von Optionsrechten zu, die nicht in Anspruch genommen werden, bis zu einem Gesamtbetrag von etwa 90 Millionen Euro. Davon werden 5 Millionen Euro per Einlage und 85 Millionen Euro durch die Umwandlung pro rata unter allen Kreditgebern der vom Unternehmen geforderten Außenstände aufgebracht.

Zur Erfüllung der eingegangenen Verpflichtungen haben die Teilhaber Camfin S.p.A., Assicurazioni Generali S.p.A., Mediobanca-Banca di Credito Finanziario S.p.A. und Intesa Sanpaolo S.p.A. während des Angebotes der Optionsrechte schon insgesamt 25 Millionen Euro Aktien gezeichnet.

Die Verpflichtungen der Kreditgeber sieht im Fall, dass bei der Börsennotierung nicht verkaufte Optionsrechte übrig bleiben sollten vor, dass die Kreditgeber selbst diese Aktien.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!