News RSS-Feed

08.08.2013 WHS baut in München das Projekt PARKSIDE RIEM

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) baut in der Messestadt Riem sieben Stadthäuser. Das Projekt PARKSIDE RIEM umfasst rund 70 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von mehr als 5.600 Quadratmetern. Der Verkauf ist bereits erfolgreich gestartet.

Die projektierten Stadthäuser werden nach Energiestandard „KfW Effizienzhaus 70“ realisiert. Die Größe der 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen beträgt zwischen 53 bis 128 Quadratmetern und der durchschnittliche Verkaufspreis liegt bei ca. 5.000 Euro pro Quadratmeter. Der Baubeginn erfolgt in Kürze, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2015 geplant.

Das Grundstück der WHS liegt im Südwesten der Messestadt Riem und grenzt direkt an die Tribüne des ehemaligen Flughafens und den Riemer Park, dem Gelände der Bundesgartenschau von 2005. Die Lage des Projekts bietet kurze Wege sowohl zu Grün- und Naherholungsflächen als auch zur Infrastruktur und Verkehrsanbindung der Messestadt. Die WHS hat das Areal als eines der der letzten Baufelder der Messestadt Riem von der Landeshauptstadt München im Januar 2013 gekauft.

Alexander Heinzmann, Mitglied der Geschäftsführung der WHS: „Für unser Projekt PARKSIDE RIEM standen wir in enger Abstimmung mit der von der Landeshauptstadt München eingesetzten Beratergruppe für Stadtgestaltung und Ökologie. Gemeinsam ist es uns gelungen, eine Gebäude- und Grundrisstypologie zu entwickeln, die das qualitätvolle Wohnen an diesem besonderen Standort unterstützt. Die Gebäude reagieren flexibel auf die speziellen Umgebungssituationen, wie den Platz der Tribüne im Westen, den grünen Anger im Norden, die ruhige Wohnstraße im Osten, die Parkpromenade im Süden und selbstverständlich auf die vom Riemer Park inspirierten Quartiersgärten im Innenbereich des Projekts.“


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!