News RSS-Feed

01.08.2013 Shopping-Center Development steigt 2013 in Europa um 50 Prozent

Nach Angaben des Immobiliendienstleistungsunternehmens CBRE befinden sich in Europa derzeit Shopping-Center mit einer noch nie erreichten Gesamtfläche von 11,9 Millionen Quadratmeter im Bau. Das entspricht einem Anstieg von 50 Prozent im Jahresvergleich 2012 mit 7,2 Millionen Quadratmeter.

Die Shopping-Center-Entwicklung konzentriert sich dabei auf die so genannten Emerging Markets, wobei ein großer Teil (74 Prozent) auf Osteuropa entfällt. Ähnlich wie 2012 wird die Türkei mit etwa 3,7 Millionen Quadratmeter im Bau befindlicher Shopping-Center-Fläche voraussichtlich der aktivste Markt bleiben. Dabei wird Istanbul mit 37 im Bau befindlichen Einkaufszentren in den kommenden Jahren mit Projektentwicklungen wie beispielsweise Axis Eyüp AVM (150.000 Quadratmeter) und Yeni Istanbul (137.684 Quadratmeter) der stärkste Markt sein.

Ein weiterer sehr aktiver Markt ist Russland mit 2,88 Millionen Quadratmeter. Das Land profitiert, wie die Türkei, von dem rasanten Wirtschaftswachstum und steigenden Einkommen. Der größte Teil der Projektentwicklungen entfiel auf Moskau. Dort sollen in den kommenden zwei bis drei Jahren 1,4 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche eröffnet werden.

Auch in der Ukraine (789.888 Quadratmeter), Polen (750.467 Quadratmeter), Italien (665.779 Quadratmeter) und Frankreich (648.200 Quadratmeter) befinden sich eine erhebliche Anzahl von Shopping-Centern im Bau. In Italien flaut die Bautätigkeit jedoch aktuell ab, was sich sowohl an einer verlangsamten Fertigstellung der bereits im Bau befindlichen Projekte als auch an einem Mangel an Neueröffnungen in der ersten Jahreshälfte 2013 zeigt. Die Flächen, die derzeit in der Ukraine entstehen, entsprechen 38 Prozent der gesamten Shopping-Center-Fläche im Land. Hier werden demzufolge durch die Fertigstellungen beträchtliche Einzelhandelsflächen hinzugewonnen.

Nach Angaben von CBRE ist in Europa einerseits eine erhebliche Anzahl von Shopping-Center-Developments in den kommenden drei Jahren geplant, andererseits benötigen Projektentwicklungen – wie in Italien – mehr Zeit zur Fertigstellung, als es in der Vergangenheit der Fall war. Dementsprechend werden sich die Fertigstellungen verzögern.

In ganz Europa wurden im Jahr 2012 100 Einkaufszentren mit einer Gesamtfläche von 3,44 Millionen Quadratmeter eröffnet, wobei Spanien und die Türkei die meisten Fertigstellungen aufwiesen. Davon waren neun Prozent Erweiterungen bestehender Projekte. Zwei der bedeutendsten Shopping-Center, die 2012 eröffnet wurde, sind das Puerto Venecia in Spanien, der Ausbau eines bestehenden Retail Parks, und die Megamall in der Türkei.

2013 wird laut CBRE mit 1,5 Millionen Quadratmeter bereits fertiggestellter Fläche ein wahrscheinlich ähnlich aktives Jahr. Beinahe 60 Prozent dieser Gesamtfläche befindet sich in der Türkei, wobei zehn Prozent der im ersten Halbjahr 2013 fertiggestellten Fläche ebenfalls Erweiterungen bestehender Center waren.

Obwohl Spanien 2012 sehr aktiv war, sind in diesem Jahr bislang lediglich 38.000 Quadratmeter fertiggestellt worden und für das zweite Halbjahr 2013 werden zusätzliche 135.216 Quadratmeter erwartet. Zudem sind 469.000 Quadratmeter im Bau.

Karsten Burbach, Head of Retail bei CBRE in Deutschland: „Das schnelle Wachstum bei der Entwicklung neuer Shopping-Center in Emerging Markets begründet sich in einer wachsenden Mittelschicht, der Urbanisierung und einer zunehmenden Verbrauchernachfrage nach hochwertigen Handelskonzepten. Diese Handelskonzepte haben zum großen Teil Flächenanforderungen, denen der vorhandene Bestand in qualitativer und quantitativer Hinsicht nicht gerecht wird. Zudem verzeichnen wir bei Eigentümern insbesondere in Italien und Polen einen deutlichen Trend hin zu Refurbishments und Neupositionierungen von bestehenden Centern, um Flächenkonfigurationen und Mietermix zu optimieren.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!