News RSS-Feed

16.05.2019 Real I.S. schließt Refurbishment des KTC in Rostock ab

Fotocredit: Real I.S. AG
Die Real I.S. AG hat das Soft-Refurbishment des 2007 erbauten und im Portfolio des Spezial-AIF „BGV VI“ befindlichen Rostocker Einkaufszentrums „Kröpeliner Tor Center“ erfolgreich abgeschlossen. Zehn Jahre nach der Eröffnung war aufgrund 22 auslaufender Mietverträge gemeinsam mit der ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG ein Neuvermietungskonzept entwickelt worden. Dieses beinhaltete Anschlussmietverträge mit Bestandsmietern wie Thalia, Saturn und New Yorker sowie neun neue Shops im Bereich Retail und Gastronomie, die auf ca. 840 Quadratmetern angesiedelt wurden. Im Zuge der optischen Aufwertung wurden ca. 7.500 Quadratmeter Einzelhandelsflächen umgebaut.

Das Einkaufszentrum an der Kröpeliner Straße in der Rostocker Innenstadt umfasst ca. 20.000 Quadratmeter Mietfläche auf vier Untergeschossen und drei Obergeschossen. Neben ca. 16.000 Quadratmeter Einzelhandelsflächen bietet das „Kröpeliner Tor Center“ auch ein ca. 1.800 Quadratmeter großes Fitnessstudio, ca. 1.000 Quadratmeter Büroflächen und 185 Pkw-Stellplätze.

Im Rahmen der Umgestaltung und Modernisierung der Ladenflächen wurde zudem der Foodcourt-Bereich im Erdgeschoss des Centers neu gestaltet. Ein maritim gestalteter Loungebereich sowie ein neues Lichtkonzept mit Gastronomie und Grünpflanzen steigern nun die Aufenthaltsqualität erheblich. Zusätzlich wurde mit dem Neubau einer hochwertigen WC-Anlage der Kundenkomfort weiter erhöht.

„Mit dem Auslaufen einer Vielzahl von Mietverträgen konnten wir die Chance ergreifen, das ,Kröpeliner Tor Center‘ umfangreich neu zu gestalten, und mit einer Optimierung des Mietermixes den heutigen Ansprüchen und Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Gleichzeitig konnten wir die Mietverträge mit unseren Ankermietern langfristig verlängern“, erklärt Maximilian Ludwig, Head of Asset Management Retail & Hotel der Real I.S. AG. „Gerade die offene Gestaltung vieler Ladenflächen macht das Einkaufserlebnis noch angenehmer als zuvor.“

„Wer den Kundendurchgangsverkehr steigern will, muss bereit sein, neue Wege zu gehen und auch zu investieren. Das haben wir getan, indem wir mit neuen Gastronomie- und Shop-Konzepten den Rostockern einen Ort zum Verweilen bieten. Durch aktive Asset-Management-Maßnahmen haben wir die Attraktivität des Objekts erhöht und das ,Kröpeliner Tor Center‘ fit für die Zukunft gemacht“, ergänzt Brigitte Walter, Vorstand der Real I.S. AG.

Der Spezial-AIF „BGV VI“ richtet sich an institutionelle Investoren und hat das Ziel, ein hinsichtlich der Nutzungsarten diversifiziertes Portfolio aus Büro- und Handelsimmobilien, gegebenenfalls ergänzt um Logistikimmobilien und Budget Hotels, aufzubauen. Es handelt sich um ein reines Euro-Portfolio mit Core- und Core+- Investments in den Ländern der Euro-Zone, schwerpunktmäßig in Deutschland, Frankreich und den Benelux-Staaten.









Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!