News RSS-Feed

24.09.2018 Crowdinvesting-Angebot für ein Wohn- und Geschäftshaus in Hamburg

Volker Wohlfarth, Geschäftsführer von zinsbaustein.de
Über die Crowdinvesting-Plattform zinsbaustein.de haben Anleger die Möglichkeit, sich an der Finanzierung eines Wohn- und Geschäftshauses im Hamburger Stadtteil Eppendorf zu beteiligen. In dem bereits bestehenden Gebäude „EPPSIDE“ in der Tarpenbekstraße 62 ist die Sanierung von 31 bestehenden Einzimmerappartements mit einer Wohnfläche zwischen 30 und 35 m² geplant. Darüber hinaus werden drei weitere Wohneinheiten durch den Ausbau des Dachgeschosses und den Umbau einer Gewerbeeinheit geschaffen. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon bzw. eine Terrasse. Die derzeitige Nutzfläche von rund 1.140 m² in der Bestandsimmobilie aus dem Baujahr 1973 wird auf eine Gesamtfläche von 1.332 m² ausgebaut. Das Projekt, bei dem die Bauarbeiten bereits begonnen haben, wird voraussichtlich Mitte 2019 fertiggestellt sein.

Privatanleger können sich in Form eines Nachrangdarlehens ab 500 Euro bis 10.000 Euro an der Finanzierung des Baus beteiligen. Nach 12 Monaten besteht eine Rückzahlungsoption, wenn Bau und Abverkauf gemäß Zeitplan verlaufen. Zinsbaustein.de wirbt für das Projekt insgesamt 1,55 Millionen Euro über die Crowd ein und bietet 5,25 Prozent Zinsen p.a. auf maximal 18 Monate Laufzeit. Realisiert wird „EPPSIDE“ von dem erfahrenen Projektentwickler Conversio 4. Immobilienprojektentwicklungsgesellschaft mbH.

„Hamburg als führendes Handels- und Dienstleistungszentrum gehört zu den bedeutendsten Industriestandorten Deutschlands und erwartet bis 2030 einen Anstieg auf zwei Millionen Einwohner. Der Immobilienmarkt und insbesondere der in Hamburg-Nord gelegene Stadtteil Eppendorf ist für ein Investment attraktiv, da er eine umfassende Infrastruktur, eine gute Anbindung an die Hamburger Innenstadt und den Flughafen hat”, erklärt Volker Wohlfarth, Geschäftsführer von zinsbaustein.de. „Der fortgeschrittene Entwicklungsstand und die bereits begonnenen Bauarbeiten machen das Projekt „EPPSIDE“ für Anleger besonders interessant, weil bereits einige Unwägbarkeiten aus dem Projekt eliminiert werden konnten.”

Vor der Bereitstellung des Crowdinvestment-Angebots hat das Bauprojekt bei zinsbaustein.de eine umfangreiche „Due Diligence“ zur Qualitätssicherung durchlaufen. In einem mehrstufigen Auswahlprozess werden u.a. die Leistungsbilanz des jeweiligen Bauträgers und die Risiken des Projektes umfangreich analysiert. „Dieser intensive Auswahlprozess in Kombination mit der Freigabe durch ein hochkarätig besetztes Investment-Komitee ist in dieser Form einzigartig”, führt Wohlfarth aus.










Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!