News RSS-Feed

26.04.2018 Ein neuer Bürohauskomplex für den Kölner Westen

Im unternehmerisch geprägten Stadtteil Köln-Ehrenfeld, inmitten des östlichen Bereichs des TechnologieParks Köln, wird ein neuer, großer Bürokomplex errichtet.
Mit 8.000 m² BGF sorgt das Projekt für Nachschub für die angespannte Kölner Büromarktsituation, vor allem im Bereich wertiger, aber sehr wirtschaftlicher, Neubauflächen. Der Baubeginn ist für das 1. Quartal 2019 geplant, die Fertigstellung für das 3. Quartal 2020. Investor und Projektentwickler ist die LIG Lammerting Immobilien Gruppe, die auch den gesamten TechnologiePark Köln entwickelt hat.

Die Immobilie bietet 800 bzw. 1.600 m² Bürofläche auf einer Ebene, in denen sämtliche Büroorganisationsformen möglich sind. Darüber hinaus verfügt die Liegenschaft über 320 Stellplätze, die sich überwiegend in einer objekteigenen Tiefgarage befinden.

Die Architektur des Neubaukomplexes, der zusammen mit einem ebenfalls projektierten 123-Zimmer-Hotel über eine Gesamtfläche von rd. 12.000 m² BGF verfügt, stammt aus der Feder des Düsseldorfer Architekturbüros Grimbacher-Nogales. Sie haben den fünfgeschossigen Gebäudekörper, mit Staffelgeschoss, H-förmig angeordnet. Ein glasüberdachter Innenhof bietet Raum für Pause, Kommunikation sowie für Veranstaltungen – und ermöglicht zudem eine repräsentative und wettergeschützte Vorfahrt zu dem im Niedrigenergiestandard konzipierten Gebäude.

Punkten kann der Neubaukomplex auch durch seine verkehrsgünstige Lage, nur acht Minuten von Dom und Hauptbahnhof entfernt, direkt an einer Hauptausfallstraße Kölns. Renommiert ist auch die direkte Nachbarschaft. Denn der Neubaukomplex entsteht gleich angrenzend an das weit über die Grenzen Kölns bekannte und in internationaler Architektur errichtete Mercedes-Benz-Center, sowie an die etablierten Bürohäuser am Maarweg. Geboten wird ferner eine großzügige Parkanlage, E-Bike–Ladestationen, E-Tankstellen für Autos sowie Car-Sharing. Eine auswahlreiche Gastronomie sowie vielfältige weitere Serviceangebote runden das Profil des Standortes ab.

Bei der Planung des Projektes, für das ein rechtskräftiger B-Plan vorliegt, wurden die Vorgaben der Rahmenplanung der Stadt Köln, insbesondere die Durchwegung und Einbindung des gesamten Gebietes, in das Fuß- und Radwegenetz berücksichtigt.

Die RheinReal Immobilien GmbH Makler für Gewerbe- und Investmentimmobilien in der Region Köln/Bonn mit Sitz in Köln ist als Lead-Makler mit der Vermarktung der der Büroflächen beauftragt.








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!