News RSS-Feed

10.11.2017 Unibail-Rodamco investiert weitere 20 Mio. in Centro-Modernisierung

Copyright: Saguez&Partners
Unibail-­Rodamco wird weitere 20 Millionen Euro in die Modernisierung des Centro in Oberhausen investieren. Rund die Hälfte der Investition fließt in die Umgestaltung des Food-Courts mit dem Ziel, die Servicequalität und den Aufenthaltskomfort weiter zu erhöhen. Trotz der Auszeichnung zu einem der besten Food-Courts in Deutschland im Shoppingcenter Performance Report (SCPR) 2017 strebt Unibail-Rodamco für den gastronomischen Bereich im Centro eine weitere Steigerung der Attraktivität an. Die Umgestaltung des Food-Courts beginnt im Januar des neuen Jahres.

Die Shopping Center von Unibail-Rodamco zeichnen sich durch ein abwechslungsreiches Shopangebot und eine einmalige Einkaufsatmosphäre aus. Genauso wichtig ist es dem Unternehmen, das kulinarische Angebot so geschmackvoll und komfortabel wie möglich zu präsentieren. Im Centro, Europas größtem Freizeit- und Shopping Center, wird für diesen Anspruch die Coca-Cola Oase zu einem noch moderneren Food-Court umgestaltet.

Unibail-Rodamco und CPPIB haben als Eigentümer des Centro den Start der Umbaumaßnahmen im Obergeschoss des Areals für Ende Dezember festgelegt. Die gesamte Modernisierung soll noch vor Weihnachten 2018 abgeschlossen sein und wird im laufenden Betrieb umgesetzt. Einschränkungen des gastronomischen Services werden weitestgehend vermieden.

Der neue Food-Court – gutes Essen und mehr Sitzplätze in einer entspannten Atmosphäre

Die Coca-Cola Oase ist mit einem Durchmesser von 60 Metern und der Überspannung durch eine Glaskuppel architektonisch bereits jetzt eindrucksvoll. Die geplanten Modernisierungen stellen attraktive Ergänzungen zu diesem Eindruck dar. In der oberen Etage entstehen zusätzlich neue Lounge-Bereiche, die besonders zum Verweilen oder Entspannen einladen. Bei der Veränderung dieser Etage liegt die Konzentration auf der Steigerung des Komforts und Wohlfühlfaktors. Besonderheiten sind die terrassenförmigen Ausbauten sowie verbesserte Service­Leistungen für Familien – wie beispielsweise großzügige Sitzgelegenheiten oder Spielmöglichkeiten für Kinder.

„Mit der neuen Ebene schaffen wir für die Besucher einen spannenden Mix aus Service, Design und Komfort und eine besonders angenehme Atmosphäre. Im ausgebauten Food-Court wird es insgesamt circa 250 Sitzplätze mehr geben, sodass die Gäste selbst in Spitzenzeiten noch eine große Auswahl haben. Insbesondere Familien finden so einfacher einen Platz, an dem sie gemeinsam essen und verweilen können“, erläutert Marcus Remark, Center Manager vom Centro Oberhausen.

Der Umbau im Erdgeschoss komplettiert die Modernisierung des Food-Courts. Für mehr Atmosphäre und Entspanntheit werden neben der neuen Raumaufteilung viele Pflanzen-Arrangements und auffällige Green-Walls sorgen. Der Food-Court erhält dadurch einen sehr angenehmen und natürlichen Charakter. Beide Etagen sind mit vielen Serviceangeboten, wie etwa Aufladestationen für Smartphones, ausgestattet. Die Anzahl der derzeitigen 20 Restaurants wird bestehen bleiben oder höchstens leicht erhöht. Der neugestaltete Food-Court wird als Standort für Restaurants durch den Umbau noch attraktiver werden und sich in das moderne Gesamtbild des Centro einfügen.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!