News RSS-Feed

14.09.2016 Start für NEWTON-Bürokomplex in Münchens Ridlerstraße

Fotocredit: NEWTON – Perspektive Westend. c/o TÜV SÜD Business Service GmbH
Im Münchener Westen startet derzeit das neue Bauprojekt von TÜV SÜD: Beim offiziellen Spatenstich des NEWTON-Bürokomplexes durften sich die Gäste erstmals ein genaues Bild vom Konzept des Gebäudes machen. Mit dem Projekt von TÜV SÜD entsteht ein innovativer Bürokomplex in der Ridlerstraße 57. Das Projekt umfasst über 35.000 m² vermietbare Fläche auf fünf Etagen.

Auf dem Gelände des Neubaus befanden sich zuvor eine Fahrzeug-Prüfstelle und Labore und Prüfeinrichtungen von TÜV SÜD, die bereits an andere Standorte im Großraum München verlagert wurden. „Wir werden die innenstadtnahe Lage in der Ridlerstraße künftig optimal nutzen und ein innovatives Gebäude errichten, das neue, wegweisende Standards nicht nur in punkto Nachhaltigkeit setzen wird – und genau deshalb den Namen NEWTON verdient“, erläutert Dr. Matthias J. Rapp, Finanzvorstand der TÜV SÜD AG.

Hermann Mund, Vorsitzender des Lenkungsausschusses des Neubauprojekts und vormals Finanzvorstand der TÜV SÜD AG, ergänzt: „Ich freue mich, dass mit dem Spatenstich jetzt ein lang von uns geplantes Projekt in die konkrete Realisierungs-phase eintritt. Schon in Kürze wird für jeden Besucher der Baustelle sichtbar werden, dass unser moderner Neubau in der Ridlerstraße neue, markante Akzente für den Münchener Westen setzt.“

Seit Sommer 2015 wurde der Gebäude-Altbestand abgerissen, die Baugrube ausgehoben sowie das Baufeld umfassend saniert. Das Richtfest des neuen Bürokomplexes ist für Herbst 2017 geplant, bezugsfertig wird das Gebäude im Herbst 2018 sein.

DGNB Platin angestrebt: Wegweisende ökologische Standards

Der imposante Bürokomplex wird vor allem hinsichtlich seines ökologischen Standards führend werden. Wärmepumpen nutzen das Grundwasser zur umweltfreundlichen Kühlung und Beheizung des Gebäudes, ein umfassendes Beleuchtungskonzept spart Energie und senkt Betriebskosten und Stromtankstellen für Elektroautos machen die Tiefgarage zukunftstauglich.

„Wir streben mit NEWTON die DGNB-Zertifizierung Platin an“, sagt Wolfgang Berger, Projektverantwortlicher bei TÜV SÜD, und hebt hervor: „Unser Fokus liegt bei diesem Neubau definitiv auf dem Thema Nachhaltigkeit“.

Moderne Architektur und zeitgemäße Technik

Das Münchner Büro DMP Architekten überzeugte die Bauherren mit seinem Entwurf: „Zielvorgabe unserer Planung war es, die Grundstücksfläche optimal zu nutzen und Räume zu schaffen, die effizient, flexibel und damit zukunftsgerecht gestaltet sind“, erläutert Axel Altenberend, Inhaber von DMP Architekten. Der Komplex mit sechs Innenhöfen wird mit einer hohen Aufenthaltsqualität überzeugen. Die Innenhöfe sind durch die gläserne Abgrenzung zu den Gleisen hell und schallgeschützt. Flexible Büroflächen ermöglichen von Großraum über offene Bürokonzepte bis zur Zellenstruktur alle gängigen Büromodelle. Konferenzräume unterschiedlicher Größe und ein modernes Gastronomiekonzept mit Casino und Barista-Bar runden den Bürokomplex ab.

Die Erreichbarkeit des neuen Gebäudes ist mit allen Transportmitteln optimal: In wenigen Metern Entfernung sind am Heimeranplatz sowohl die U- als auch die S Bahn zu erreichen. Auch an moderne Transportkonzepte und Nachhaltigkeit ist gedacht: In der Tiefgarage wird es einen Fahrradkeller (plus Duschen und Spinds für die Radler) sowie Stromtankstellen für Elektro-Fahrzeuge geben.

Großteil der Fläche noch zu mieten

Das Münchener Westend sowie die Schwanthaler Höhe, in dem der Neubau liegt, entwickelten sich in den vergangenen Jahren zum gefragten Wirtschafts-Standort: Hier haben neben TÜV SÜD weitere namhafte Firmen wie das Wirtschaftsprüfunternehmen KPMG, die AXA-Versicherung, der ADAC sowie die Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft ihren Sitz. Wer die neue Büroimmobilie in der Ridlerstraße 57 als Mieter beziehen wird, ist derzeit noch offen, die Vermietung erfolgt über Jones Lang LaSalle.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!