News RSS-Feed

14.09.2016 Consulting Company startet Wohnprojekt Steinterrassen in Penzing

Copyright: Riviera Moretti
Der oberösterreichische Immobilienentwickler Consulting Company (CC) wird in wenigen Wochen mit dem Bau des Wohnprojekts „Steinterrassen“ in der Leyserstraße / Ecke Hütteldorfer Straße im 14. Wiener Gemeindebezirk beginnen. Das Projekt umfasst 70 hochwertige Wohnungen, einen Kindergarten, die bestehende Polizeiinspektion sowie rund 650 m² Ordinationsflächen. Die Wohnungen werden sowohl als Vorsorgewohnungen als auch als Eigentumswohnungen vertrieben werden. Die Fertigstellung ist für Sommer 2018 geplant.

Die Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 45 und 78 m2 groß, jede Wohnung verfügt über Loggia, Balkon oder Dachterrasse sowie eine fertig eingerichtete Küche. Das Projekt profitiert von der sehr guten Anbindung an den öffentlichen Verkehr: Bus und Straßenbahn halten direkt vor der Haustüre und auch die U3-Station Hütteldorfer Straße sowie die S-Bahn-Station Breitensee liegen nur wenige Gehminuten entfernt. In unmittelbarer Nähe befinden sich zahlreiche Nahversorger, Restaurants, Schulen und Kindergärten. Große Naherholungsgebiete wie die Steinhofgründe oder Schönbrunn sind rasch erreichbar.

Mittelfristig wird die Lage durch ein Stadtentwicklungsprojekt auf einem unmittelbar an das Grundstück angrenzenden Teilareal der ehemaligen Körner-Kaserne aufgewertet werden. Auf der 4,1 Hektar großen Fläche wird von der CC Wien Invest (von der Consulting Company gemeinsam mit Investoren gegründet) das größte private Wohnbauprojekt Wiens entwickelt. Von diesem Großprojekt und der damit verbundenen Infrastruktur wird das gesamt Grätzl profitieren.

„Penzing wird als Wohnbezirk vor allem bei jungen Menschen und Familien immer beliebter“, erklärt CC-Geschäftsführer Florian Kammerstätter. „Der Bezirk bietet die perfekte Kombination aus guter Infrastruktur und hervorragender Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel bei gleichzeitiger Nähe zu den großen Grünflächen und Erholungsgebieten am Stadtrand. Das macht unsere Wohnungen außergewöhnlich attraktiv und wir rechnen daher mit starker Nachfrage.“ Besonders erfreulich sei auch, dass der Kindergarten und die Polizei am Standort gehalten werden konnten und nach einer Übergangslösung während der Bauzeit wieder in das neue Objekt einziehen werden. „Das ist für das Projekt selbst äußerst positiv und auch für die gesamte Umgebung wichtig.“

Die Consulting Company betreibt damit in Wien bereits vier Wohnbauprojekte. Die erste Baustufe des wohn:park:zwölf in Wien-Meidling wurde bereits im Juni 2016 fertiggestellt, die zweite Baustufe wurde soeben eingereicht. Zudem wurde 2016 eine Liegenschaft in Breitensee (14. Bezirk) erworben, auf der ein Entwicklungsprojekt mit rund 115 Wohnungen gestartet werden soll. Die gemeinsam mit Investoren gegründete CC Wien Invest entwickelt eine Teilfläche der Körner-Kaserne, auf der bis zu 1.000 Wohnungen entstehen werden.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!