News RSS-Feed

11.08.2016 Erste Mieter für Stuttgarter Dorotheen Quartier bekannt gegeben

Bildquelle: Breuninger
Im Frühjahr 2017 eröffnet das Dorotheen Quartier (DOQU) im Herzen der Landeshauptstadt Stuttgart. Nun gibt das Stuttgarter Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger, das mehr als 200 Millionen Euro in das Bauprojekt investiert, die ersten Mieter bekannt.

Unter anderem werden American Vintage, Louis Vuitton und Zadig&Voltaire in das Dorotheen Quartier ziehen. Die Handelsgruppe HIT eröffnet auf 3.000 Quadratmetern das größte Lebensmittelgeschäft in der Innenstadt – und mit Diesel und Hugendubel kehren bekannte Namen an einen neuen Standort in Stuttgart zurück. Auch der Breuninger Flagship-Store bietet ab dem Frühjahr 2017 eine neue Erlebnisqualität: unter anderem mit der Eröffnung der Sansibar by Breuninger in der Karlspassage oder dem ersten Rolex Store der Stadt, in den neuen Shops, die am Stammhaus gegenüber des DOQU entstehen.

Viel wurde in den vergangenen Monaten spekuliert - nun präsentiert Breuninger die ersten Marken, die in das DOQU einziehen. Auf rund 65.000 m² entstehen zwischen Sporer-, Dorotheen- und Holzstraße neben wertigem Einzelhandel und gastronomischen Highlights auch Wohn- und Büroflächen.

Willy Oergel, Vorsitzender der Breuninger Unternehmensleitung: "Als Stuttgarter Unternehmen möchten wir einen positiven Beitrag zur Stadtentwicklung leisten und einen zentralen Bereich der Innenstadt zum attraktiven Anziehungspunkt für alle Besucher gestalten. Mit dem Dorotheen Quartier entsteht ein lebendiges, urbanes Quartier mit einer hohen Aufenthaltsqualität - eine außergewöhnlich schöne Verbindung von Einkaufen, Genuss, Arbeiten, Wohnen und Entspannen. Ich bin mir sicher, das DOQU wird der neue Treffpunkt in der Stadt werden."

Attraktiver Einzelhandel

Pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum von Louis Vuitton in Deutschland zieht das französische Unternehmen, das bislang in der Stiftstraße zu finden ist, in das Dorotheen Quartier. Die Luxusmarke, deren hochwertige Accessoires und Kleidung weltweit begehrt sind, wird allen Kunden im neuen Store ein erweitertes Produktangebot präsentieren.

Weitere starke Marken werden im Dorotheen Quartier erstmals für Stuttgarter erlebbar: Zum Beispiel American Vintage, das im DOQU - nach Berlin, Hamburg und Köln - seinen deutschlandweit vierten Store eröffnet. Auch die Modemarke GANT, die für ihr Sortiment rund um Damen- und Herrenmode sowie Wohntextilien und Accessoires bekannt ist, kommt erstmals nach Stuttgart. Ebenso wie die französische Premiummarke IKKS, die für Casual, Urban Wear und Rock-Style steht und erstmals mit einem eigenen Shop in der Landeshauptstadt vertreten sein wird.

Zudem zieht Woolrich, die US-Marke, die vor allem für ihre funktionale Outdoor-Bekleidung, Jacken und Parkas bekannt ist, nach Standorten in Berlin, München, Hamburg und Sylt nun auch ins DOQU.

Und mit Zadig&Voltaire kommt eine weitere französische Marke aus dem Premiumsegment, die neben Accessoires, Taschen- und Schuh-Kollektionen auch Damen-, Herren- und Kindermode sowie Parfums anbietet.

Auf rund 3.000 m² präsentiert HIT seinen ersten Lebensmittelmarkt in Baden-Württemberg. Neben einer Käse- und Fleischtheke finden Kunden hier ein vielfältiges Angebot an Obst und Gemüse, ebenso wie hausgemachte Pasta, Salate und nationale sowie internationale Spezialitäten. Ein Schwerpunkt im neuen HIT Markt liegt auf dem Prinzip "Nähe ist Frische". Deshalb werden viele Waren und Produkte frisch aus dem landwirtschaftlich nahegelegenen Umkreis bezogen.

Den Stuttgartern bereits bekannt sind die Marken Diesel und Hugendubel, die im Dorotheen Quartier in die Innenstadt zurückkehren werden. Diesel war bis zum Frühjahr 2015 in Stuttgart vertreten und wird nun am neuen Standort eine breit gefächerte Kollektion, die unter anderem Jeans und Accessoires umfasst, anbieten.

Auch Hugendubel, der größte inhabergeführte Buchhändler in Deutschland, kehrt im Dorotheen Quartier nach Stuttgart zurück. Der Verkauf rund um das Thema Bücher und E-Books bringt Vielfalt und Abwechslung in die Innenstadt.

Weitere Mieter - unter anderem Hallhuber: Die Marke bietet ihren Kundinnen ein Sortiment an qualitativ hochwertigen Kollektionen zu einem attraktiven Preis und in einem modernen Shopping-Umfeld. Hallhuber ist derzeit mit zwei Stores in der Innenstadt vertreten ist. Eine Neueröffnung, die kleine und große Besucher des DOQU begeistern wird, ist die des Traditionsunternehmens Steiff. Seit 1880 steht die weltweit beliebte Marke für erstklassig hergestelltes Spielzeug, wie Teddybären und Plüschtiere. Der Store schafft einen Anziehungspunkt für Familien, ebenso wie für Touristen.

Liebhaber besonderer Innenausstattung können sich auf folgende Marken freuen: Bo Concept wird im Dorotheen Quartier dänisches Designer-Mobiliar aus den Bereichen Wohnen, Essen, Schlafen, Arbeiten und Accessoires präsentieren. Mit seinen italienischen Design-Produkten wie beispielsweise Glas-Lichtdekorationen, Lampen und Leuchten sowie Modekollektionen rundet Marcolis das Interior-Angebot perfekt ab und bietet seine Sortimente exklusiv in Stuttgart an. Eine integrierte Vinothek mit Außenbestuhlung sorgt für entspannte Momente während des Shoppings.

Angesagte Gastronomie-Konzepte

Gastronomische Highlights im Dorotheen Quartier steigern die Erlebnisqualität und bieten allen Besuchern ein neues vielfältiges Angebot. Eigens für das DOQU wurde ein neuartiges Konzept entwickelt, das Besucher über den ganzen Tag hinweg verwöhnen wird - das Nesenbach: Dort wird es Frühstück, Tagesbetrieb und abends eine Bar geben. Ferner kommt mit OhJulia ein gemütliches, italienisches Restaurant, das bisher nur in München vertreten ist, in die Landeshauptstadt. Vor den Augen der Gäste werden Pizza und Brot frisch, nach traditionellen Rezepten, gebacken - auf der Speisekarte finden sich außerdem Frühstücks-, Mittags- und Abendangebote. Hinzu kommt mit Enso - Sushi & Grill ein asiatisches Restaurant-Konzept, dessen Schwerpunkt auf Sushi und asiatischen Grillgerichten liegen wird. Die Neueröffnungen bereichern die gastronomische Vielfalt in der Stuttgarter Innenstadt.

Neue Shops im Breuninger Flagship-Store

Mit der Eröffnung im Frühjahr 2017 werden das DOQU und der Breuninger Flagship-Store zu einem Erlebnisbereich zusammenwachsen. Hierfür entstehen gegenüber des Dorotheen Quartiers zusätzliche Einzelhandelsflächen, in welche weitere namhafte Marken einziehen und damit die Idee eines attraktiven Anziehungspunktes inmitten der Innenstadt verstärken. Unter anderem wird das Schweizer Traditionsunternehmen Rolex seinen ersten Store in Stuttgart eröffnen, in dem neben den edlen Produkten auch die hochwertigen Services angeboten werden. Diese exklusive und hochwertige Marke wird den Mietermix im Dorotheen Quartier sehr gut ergänzen und ist ein Besuchermagnet über die Grenzen der Innenstadt hinaus.

Zudem eröffnet im Frühjahr 2017 die Sansibar by Breuninger in der Karlspassage. Nach der erfolgreichen gemeinsamen Zusammenarbeit im Düsseldorfer Kö-Bogen machen Breuninger und das Sylter Kult-Restaurant ihre einmalige Lifestyle- und Gastro-Kooperation damit auch in Baden-Württemberg erlebbar. Das Restaurant wird den Gästen sowohl im Innen-, als auch im Außenbereich Klassiker wie Sylter Austern, die berühmte Currywurst, getrüffelten Seeteufel oder den Sansibar Kaiserschmarrn anbieten. Besondere Events und der Verkauf der beliebten Sansibar Produkte im Breuninger Haus runden das Lifestyle-Genuss-Paket ab. Die Sansibar by Breuninger wird ihre Gäste über die Öffnungszeiten des Breuninger Hauses hinaus auch abends und am Wochenende empfangen.

Büroflächen und Wohnungen auf 31.000 m²

Im Dorotheen Quartier entstehen neben Einzelhandel und Gastronomie auch Arbeitsplätze und Wohnungen, die unter anderem wegen ihrer zentralen Lage besonders attraktiv sind. Einen Großteil der 28.000 m² Bürofläche wird das Land Baden-Württemberg mit Ministerien beziehen. Hinzu kommt eine internationale Unternehmens- und eine weltweit tätige Personalberatung - beide aus dem Top-Segment. Außerdem werden in den Büroräumen ein renommiertes internationales Vermögensverwaltungsinstitut für Bankdienstleistungen sowie ein Stuttgarter Notariat zu finden sein.

20 Wohnungen mit einer Fläche von insgesamt 3.000 m² krönen die neuen Gebäude - die Vermarktung startet im Winter 2016 und schon jetzt gibt es zahlreiche Interessenten. Eine Tiefgarage bietet Platz für 350 Fahrzeuge, davon werden 250 der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Die von Behnisch Architekten geplanten drei Gebäude mit sechs bis neun oberirdischen Geschossen sind im Rohbau fertig. Derzeit werden die Fassade und die Haustechnik fertiggestellt, ebenso wie die Shops am Breuninger Flagship-Store. Im Frühjahr 2017 wird das gesamte Stadtquartier zeitgleich eröffnet werden. Das Stuttgarter Fashion- und Lifestyle-Unternehmen investiert über 200 Millionen Euro in die Aufwertung des Stadtzentrums.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!