News RSS-Feed

05.08.2016 Residenz-Gruppe Bremen expandiert in NRW

Senioreneinrichtung Hiddenhausen
Pflegeeinrichtung Dorsten
Nach dem Verkauf seiner Betreibergesellschaft Senioren Wohnpark Weser und Senioren Wohnpark Stade an Orpea setzt Rolf Specht, geschäftsführender Gesellschafter der Residenz-Gruppe Bremen, seinen Expansionskurs weiter fort. Neben den bestehenden Baustellen in Sankt Augustin bei Bonn (80 stationäre Pflegeplätze und 43 Wohnungen) für die Betreibergesellschaft Bonifatius Seniorendienste aus Rheinbach und in Zeven im Landkreis Rotenburg für seine vorherige Firma Senioren Wohnpark Stade sowie diversen Erweiterungsbauten an verschiedenen Standorten haben nun auf zwei weiteren Grundstücken die Bauarbeiten begonnen.

In Hiddenhausen im Kreis Herford baut die Residenz-Gruppe Bremen eine neue Pflegeeinrichtung mit Einzel- und Komfortzimmern für 79 pflegebedürftige Personen. Auf dem 6.200 Quadratmeter großen Grundstück stand viele Jahre lang eine leerstehende Möbelfabrik, die zunächst abgebrochen werden musste. Im Sommer 2017 soll die neue Einrichtung mit einer Gesamtgeschossfläche von ca. 5.300 Quadratmetern bezugsfertig sein. Es handelt sich um die dritte Pflegeimmobilie, die Rolf Specht mit seinem Unternehmen im Kreis Herford erstellt: Die Seniorenresidenz Mathilde in Enger und die Seniorenresidenz Klosterbauerschaft in Kirchlengern sind bereits seit 2009 in Betrieb. Auch die Pflegeeinrichtung in Hiddenhausen soll von der Senioren Wohnpark Weser GmbH geführt werden. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 8 Millionen Euro.

Eine zweite Baustelle wurde in Dorsten im Kreis Recklinghausen eröffnet. Dort entsteht eine Pflegeeinrichtung mit 80 Pflegeplätzen auf einer Gesamtfläche von etwa 5.000 Quadratmetern Bei dem Gebäude handelt es sich um eine KfW-Effizienzhaus 55. Träger der dreigeschossigen Seniorenresidenz ist Bellini Senioren-Residenzen, die mit einer 15-monatigen Bauzeit rechnen. Das Investitionsvolumen der Residenz-Gruppe Bremen beträgt rund 9 Millionen Euro. Beide Pflegeimmobilien werden nach WEG aufgeteilt und über die unternehmenseigene Vertriebsgesellschaft der Residenz-Gruppe Bremen bzw. über externe Partner an private Einzelinvestoren verkauft.

Die Residenz-Gruppe Bremen mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Rolf Specht ist seit 1988 als Projektentwickler und Bauträger am Markt. Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem eine Rehaklinik sowie ein Ambulanter Pflegedienst in Bremen als auch rund 500 Senioren-Wohnungen in Bremen und Niedersachsen. Rolf Specht ist im Jahr 2010 als Bremer Unternehmer des Jahres ausgezeichnet worden.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!