News RSS-Feed

23.05.2016 PROJECT verkauft 2. Bauabschnitt von Mein Aspelohe in Norderstedt

Bildquelle: PROJECT Immobilien
In diesen Tagen startet der Verkauf des zweiten Bauabschnitts von „Mein Aspelohe“ - 53 Eigentumswohnungen mit Balkon, Loggia, Terrasse und Dachterrasse in vier Gebäudekörpern. Die modernen Neubauten im Bauhausstil werden in energieeffizienter KfW-55-Bauweise errichtet, für die vergünstigte Darlehen und Tilgungszuschüsse der KfW-Bank in Anspruch genommen werden können.

Die Norderstedter kennen den Bereich zwischen Aspelohe und Brahmsweg am südlichen Stadtrand aus früheren Tagen noch als Sportpark-Gelände. Auf dem weitläufigen Areal – insgesamt 15.660 m² – plant PROJECT Immobilien in sechs Bauabschnitten ein eigenständiges, architektonisch in sich geschlossenes Wohnquartier mit insgesamt 105 Einheiten, die in großzügige Grünflächen eingebettet sind. Ergänzt wird das Quartier durch eine Tiefgarage mit 98 Pkw-Stellplätzen und 45 Außenstellplätze. Der Gewinnerentwurf des vom Stadtentwicklungsausschuss ausgeschriebenen Gutachterverfahrens zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Mischung aus Reihenhäusern, barrierefreien Terrassen-, Balkon- und Loggiawohnungen sowie Maisonettes aus. „Wir bauen nur dreigeschossig“, betont Oliver Misczyk, Vertriebsleiter bei PROJECT Immobilien. Dadurch wirke das Ensemble insgesamt großzügiger und luftiger. Der Wohnungsmix ist für verschiedene Zielgruppen wie Singles und Paare über Familien bis hin zu Senioren attraktiv.

Die Wohneinheiten des zweiten Bauabschnitts umfassen ein bis fünf Zimmer zwischen 40 und 125 m². Eine barrierefreie „Begegnungsfläche“ für die Bewohner wird von den Wohngebäuden eingefasst und mit einer Boule-Bahn versehen, um den kommunikativen Austausch zu fördern. Gleichzeitig wird architektonisch die Privatsphäre betont, etwa auf der Dachterrasse durch die versetzte Anordnung der Staffelgeschosse oder im Garten dank praktischer Sichtschutzmaßnahmen. Für die 22 Eigentumswohnungen im dritten Bauabschnitt, die im östlichen Bereich in das Gesamtkonzept integriert werden, ist eine Wohnraumförderung entsprechend der Richtlinien Schleswig-Holsteins möglich.

Neben mehreren Parks wie dem Stadtpark ist es von Aspelohe aus nicht weit in besondere Naturräume wie Moore und alte Forstbestände, die sich für Ausflüge anbieten. Bei Regenwetter lockt das nahegelegene Arriba Erlebnisbad im Norden. Die Hamburger City und der Hauptbahnhof sind über Bus und U-Bahn für Berufstätige gut erreichbar, ebenso der Flughafen Fuhlsbüttel.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!