News RSS-Feed

22.04.2016 Konzept für neuen Puhlmannhof in Prenzlauer Berg erfolgreich

Foto: Werner Goeke, Berlin
Das Konzept einer gemischten Nutzung aus Wohnen, Büros und Einzelhandel für den Puhlmannhof in Prenzlauer Berg ist erfolgreich umgesetzt worden. Bereits vor Fertigstellung sind alle Wohnbausteine erfolgreich am Markt platziert worden und die Mieter der gewerblichen Flächen stehen fest. Ankermieter werden zwei bekannte Agenturen aus der Medienbranche sein.

Die Reurbanisierung des früheren Parkplatzes zwischen Kastanienallee und Schönhauser Allee zeigte sich für Investoren und Mieter gleichermaßen als interessanter Standort. Umgeben von gründerzeitlicher Bebauung mit ihrer typischen Zusammensetzung aus Wohnungen im Vorderhaus und günstigeren Mietwohnungen sowie gewerblichen Flächen im dahinterliegenden Hofbereich, passt sich der Puhlmannhof mit seiner Nutzungsmischung aus Eigentumswohnungen, Mietwohnungen, Einzelhandelsflächen und Büros perfekt in sein Umfeld ein. Trotz Hofstruktur konnte eine hohe bauliche Auslastung des Grundstücks erreicht werden. Ein Ensemble aus fünf Gebäuden wurde um den sich zur Kastanienallee öffnenden Hof gruppiert und liest sich damit wie eine moderne Fortschreibung der gewachsenen Strukturen des Umfeldes. Es gibt nur wenige Berliner Neubauprojekte, die das realisieren. Dazu Jens-Holger Kirchner, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung in Pankow: „Lange als Brache und Parkplatz genutzt ist wieder Leben im Areal der Puhlmannschen Höfe. Und sogar noch mehr - die berühmte Berliner Mischung aus Arbeiten, Wohnen, Vergnügen und Konsum ist hier zurückgekehrt, und Kreativität kann der Kastanienallee nun wirklich nicht schaden.“

Diese wird sich durch den Einzug von zwei Agenturen, die im Kommunikationsfach zu Hause sind, mit Sicherheit einstellen. Neben einer namhaften deutschen Agenturgruppe wird die Agentur für Markenführung „Die Botschaft“ in den Puhlmannhof einziehen, der somit zu einem neuen Standort für die Kreativwirtschaft am Prenzlauer Berg wird.

„Die größte Inspirationsquelle für spannende Geschichten ist die Straße. Umso mehr freuen wir uns, im Kreativ-Dreieck von Castingallee, Digitaler Boheme und Kultur-Campus unser Lager aufschlagen zu können,“ resümiert Klaus Rehm, Geschäftsführer „Die Botschaft“, die Wahl des neuen Unternehmensstandortes.
Ein wichtiges Markenzeichen der Kastanienallee und ihrer Seitenstraßen – die ausgeprägte Einzelhandelsszene – erfährt durch die zehn neuen Einzelhandelsflächen im Puhlmannhof in der erprobten Mischung aus Mode, Food und Dienstleistung eine attraktive Ergänzung. Für die derzeit noch verfügbaren Ladenflächen laufen Vermietungsgespräche mit Interessenten. Die Eröffnung der ersten Geschäfte sowie der Bezug der Wohnungen und Büroflächen finden ab Sommer 2016 statt.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!