News RSS-Feed

16.02.2016 formart startet Vertrieb des Projektes Halle 17 in Köln-Nippes

Bild: HHVISION
Die formart GmbH & Co. KG, einer der führenden Wohnungsentwickler in Deutschland, hat mit dem Vertrieb für das Projekt „Halle 17“ im Kölner Stadtteil Nippes begonnen. Auf einem Teil eines 160.000 Quadratmeter großen ehemaligen Industriegeländes wird formart 47 Wohnungen, 77 Tiefgaragenstellplätze sowie drei Gewerbeeinheiten errichten. Das Areal diente bis 2005 als Produktionsstätte des ehemaligen Gummiwarenherstellers Clouth. 2013 begann ein Teilabriss der Gebäude, wobei die denkmalgeschützte Fassade erhalten blieb.

Die Planung des Areals folgt bewusst dem Trend der Durchmischung von Wohnen und Arbeiten. „Wir freuen uns, unser Konzept an solch exponierter Stelle umsetzen zu können. Der offene Grundriss der denkmalgeschützten Produktionshalle erlaubt flexible Nutzungen als Wohnung, Büro oder Atelier. Zudem können Eigennutzer und Kapitalanleger eine erhöhte steuerliche Abschreibung in Anspruch nehmen (Denkmal-Afa). Mit der ‚Halle 17‘ im Herzen des Clouth-Quartiers werden wir Wohnraum in einem der dynamischsten Viertel Kölns unterschiedlichen Bewohnergruppen zur Verfügung stellen“, erklärt Andreas Gräf, formart Geschäftsführer (COO).

Die 47 Wohnungen werden zwischen zwei und fünf Zimmern umfassen und eine Größe von 55 Quadratmetern bis 168 Quadratmetern aufweisen. Einige Wohneinheiten ermöglichen als Maisonetten das Wohnen und Arbeiten auf mehreren Geschossen. Im Innenraum des neuen Wohn- und Gewerbekomplexes entstehen Freiflächen, die unter anderem als Ort der Begegnung und des Zusammenlebens genutzt werden können. „Das Clouth-Quartier bietet ausreichend Raum, um die Nahversorgung der Bewohner direkt vor Ort im Sinne kurzer Wege zu gewährleisten. Auf den von uns geplanten Gewerbeflächen sind daher zum Beispiel Cafés vorgesehen“, ergänzt Gräf.

Die ehemalige Produktionshalle der 1868 gegründeten Firma Clouth behält nach der Umfunktionierung zum Wohnraum bewusst ihre historische Gestalt. Zwischen den Wohn- und Gewerbeflächen plant formart eine offene, lichtdurchflutete Magistrale, die zum Teil von der ursprünglichen Stahlfachwerkkonstruktion überspannt wird. „Die ‚Halle 17‘ ist ein Monument der rheinischen Industriekultur des 19. Jahrhunderts. Die künftigen Eigentümer sollen auf den geschichtsträchtigen Charakter ihrer Wohnung nicht verzichten müssen“, so Stefan Dahlmanns, formart Niederlassungsleiter NRW.

Die „Halle 17“ ist eingebettet in ein Großprojekt, in dessen Verlauf rund 1.000 neue Wohnungen bis zum Frühjahr 2018 auf dem Clouth-Gelände entstehen werden. Damit verbunden ist eine weitere Aufwertung des zentrumsnah gelegenen Stadtteils Nippes, der durch Gründerzeitarchitektur und eine lebendige Kultur- und Gastronomieszene besticht.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!