News RSS-Feed

23.10.2015 Südstadt-Gärten: Baugenehmigung für Quartier an Bonner Reuterbrücke

Copyright GARBE Immobilien-Projekte GmbH
Auf dem Grundstück des ehemaligen Autohauses an der Reuterbrücke entstehen mit den „Südstadt-Gärten“ bis Ende 2016 ca. 230 Mietwohnungen in sieben Gebäuden, arrangiert um großzügige Grünflächen. Für den Bau in Bonn-Kessenich ist nun die Genehmigung erfolgt, der Baustart der ca. 56 bis 122 Quadratmeter großen Wohnungen ist noch für dieses Jahr angesetzt. Ende 2017 sollen die ersten Wohnungen bezugsfertig sein. Die „Südstadt-Gärten“ sind das erste Projekt des Hamburger Projektentwicklers Garbe Immobilien-Projekte GmbH in Bonn.

Eine „grüne Mitte“ für Bonn-Kessenich

Die Idee, das Areal an der Reuterbrücke neben Bebauung auch großzügig zu begrünen, bildet eines der zentralen Elemente bei der Entwicklung der „Südstadt Gärten“. Der Siegerentwurf des Hamburger Büros LRW Architekten und Stadtplaner Loosen, Rüschoff + Winkler verbindet dabei moderne Architektur der Gebäude mit einer offenen Gestaltung der Außenanlagen. Mit großzügigen Abständen zwischen den Gebäuden und einer öffentlichen „grünen Mitte“ im Innenbereich gelingt es, das neue Quartier lebendig und für alle zugänglich zu machen. Das Wohnquartier soll im Wesentlichen autofrei gestaltet werden und insbesondere Familien ansprechen. Die Kita im Quartier komplettiert das Vorhaben.

„Südstadt-Gärten“ setzen auf Beteiligung

Bei der Planung des Bauvorhabens wurde die Nachbarschaft früh involviert. So berücksichtigte das Planverfahren zur Bebauung des Geländes des ehemaligen Autohauses die Standpunkte einer zwischenzeitlich gegründeten Bürgerinitiative. Die abschließende Bürgerbeteiligung involvierte alle Projektbeteiligten, ähnlich einem Workshopverfahren – ein für Bonn erstmals erprobtes Konzept. Im Juni 2015 erfolgte der einstimmige Satzungsbeschluss durch den Rat der Stadt Bonn.

Lärmschutz mitbedacht

Die „Südstadt-Gärten“ bieten nach ihrer Fertigstellung ca. 24.700 Quadratmeter Wohnfläche. Beauftragt mit den Bauarbeiten ist die Firma Zechbau GmbH als Generalunternehmer. Der Nähe zu den Bahntrassen an der Reuterbrücke wird mit einem hohen Gebäuderiegel begegnet, der den niedrigeren Neubauten des Quartiers und der bestehenden Nachbarschaft Schallschutz gewährleistet. „Mit der Erteilung der Baugenehmigung können wir nun beginnen, das bis dato brachliegende Areal völlig neu zu definieren. Wir freuen uns, dieses innovative Projekt in Bonn durchführen zu können und dabei die Nachbarschaft auf unserer Seite zu haben“, so Fabian von Köppen, Geschäftsführer der Garbe Immobilien-Projekte GmbH. Der Projektentwickler hat das Wohnungsareal bereits im Mai 2015 an einen langfristigen institutionellen Investor veräußert.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!