News RSS-Feed

25.09.2015 Immofinanz schließt ersten Bauabschnitt im Kölner Gerling Quartier ab

Foto: IMMOFINANZ
Die IMMOFINANZ schließt in Kürze bei ihrer größten deutschen Projektentwicklung, dem Gerling Quartier in Köln, den ersten Bauabschnitt ab. Am ehemaligen Sitz des Gerling Versicherungskonzerns entsteht damit ein Innenstadtviertel für hochwertigen Wohn- und Büroraum mit einer Nutzfläche von insgesamt rund 75.000 m². Heute, Freitag, wurde der im Stil einer italienischen Piazza gestaltete zentrale Platz, der Gereonshof, feierlich eröffnet und an die Kölner Bevölkerung übergeben. Das Gesamtinvestment in das Gerling Quartier beläuft sich auf rund EUR 400 Mio., die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ist für Ende 2017 geplant.

Der Festakt erfolgte im Beisein von IMMOFINANZ-CEO Oliver Schumy, Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters und Masterplaner Prof. Johannes Kister. Zudem wohnten dem Event zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung sowie Vertreter beteiligter Unternehmen bei. Morgen, Samstag, findet zudem ein Nachbarschaftsfest mit Unterhaltung für Groß und Klein statt, zu dem alle Kölner eingeladen sind.

„Die IMMOFINANZ ist bereits seit einigen Jahren in Nordrhein-Westfalen und hier vor allem in Köln fest verankert. Das Gerling Quartier ist dabei eines unserer wichtigsten konzernweiten Vorzeige-Projekte, bei dem wir unter Beweis gestellt haben, dass die großflächige und hochwertige Quartiersentwicklung zu unseren Stärken zählt“, betonte Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ, im Rahmen der Eröffnung. „Wir ruhen uns auf den heutigen Feierlichkeiten aber keineswegs aus, die finalen Arbeiten an den letzten Wohnungen des ersten Abschnitts sowie die Umsetzung des zweiten Bauabschnitts gehen ohne Unterbrechung weiter. Auch während dieser Phase werden wir alles daran setzen, das Gerling Quartier zügig und erfolgreich fertigzustellen.“

Oberbürgermeister Jürgen Roters über die Bedeutung des Gerling Quartiers: „Mit der Eröffnung der Piazza im Gerling Quartier ist ein Meilenstein bei einer der wichtigsten Baumaßnahmen im Herzen unserer Stadt erreicht. Das Quartier öffnet sich damit für die Bürgerinnen und Bürger. Dieser zentrale Ort entfaltet sein ganz besonderes Flair und gibt damit dem ganzen Stadtquartier ein neues attraktives Gesicht. Es entsteht ein ,Anziehungspunkt‘ im wahrsten Sinne des Wortes, ein Platz mit dem Esprit einer südländischen Piazza. Um die denkmalgeschützten Bauten des Gerling Quartiers in ihrer städtebaulichen Einheit und architekturhistorischen Entwicklung für die Zukunft zu bewahren, hat die IMMOFINANZ in enger Abstimmung mit dem Stadtkonservator dieses qualitätsvolle städtebauliche Ensemble als Großprojekt umgesetzt. Damit hat sie einen wichtigen Beitrag für die städtebauliche Aufwertung des gesamten Bereichs an den Ringen geleistet.“



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!