News RSS-Feed

11.09.2015 Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs Euler Hermes Areal

Copyright: Quantum Immobilien AG
Ab dem 14. September 2015 laden Quantum und Euler Hermes interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Ausstellung der Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs für den Bau von etwa 450 Wohnungen auf dem heutigen Euler Hermes Areal an der Friedensallee ein. Die rund 450 Wohnungen auf dem über 20.500 Quadratmeter großen Areal des derzeitigen Euler Hermes Hochhauses in Ottensen sollen zwischen 50 und 120 Quadratmeter groß sein, über zwei bis fünf Zimmer sowie Balkon oder Terrasse verfügen. Die Fertigstellung ist für 2020 vorgesehen.

Im Juli hat ein Preisgericht bestehend aus Vertretern der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) und dem Bezirksamt Altona, den Bezirksfraktionen, dem Altonaer Bau- und Sparverein, der Quantum Immobilien AG, Euler Hermes sowie ausgewählten Architekten und Sachverständigen den Siegerentwurf des seit Februar laufenden städtebaulichen Wettbewerbs gekürt. Die Jury hat sich einstimmig für den Wettbewerbsbeitrag des Büros Schenk + Waiblinger Architekten aus Hamburg Altona entschieden. Nun stellen Quantum und Euler Hermes die Ergebnisse in einer Architekturausstellung der Öffentlichkeit vor.

Die temporäre Ausstellung befindet sich in einem öffentlich zugänglichen Ausstellungscontainer auf dem Euler Hermes Areal in der Friedensallee 254. Sie ist vom 14. September bis 12. Oktober 2015 täglich zwischen 9-17 Uhr geöffnet. Ausgestellt werden der Siegerentwurf sowie die weiteren prämierten Entwürfe.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!