News RSS-Feed

11.09.2015 Richtfest für neue Firmenzentrale von Marquard & Bahls in Hamburg

© Gewers& Pudewill, GPAI GmbH/eve images
Die Marquard & Bahls AG, WITTE Projektmanagement und weitere am Bau beteiligte Firmen feiern heute Richtfest für den neuen Unternehmenssitz der Marquard & Bahls AG in Hamburg. In der Koreastraße 7, in der HafenCity, entsteht ein neues Bürogebäude mit rund 18.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche für ca. 700 Mitarbeiter. Das insgesamt acht Ober- und zwei Untergeschosse umfassende Gebäude wird im 2. Quartal 2016 bezogen.

Herausforderung Stadtbalkon

In der Mitte des Gebäudes wird sich ein großer Stadtbalkon öffnen – ein drei Geschosse hoher Durchbruch über 35 Meter vom Innenhof zur Hafenseite mit weitläufiger Terrasse. Dieser Stadtbalkon bietet auch vom südlichen Flügel des modernen Backsteinbaus einen Ausblick auf das Wasser. „Nach den, aufgrund der Lage des Grundstücks mit mehreren Seiten zum Wasser, sehr komplexen Tiefbauarbeiten waren die Planungen und Arbeiten für die Brückenkonstruktion des Stadtbalkons eine weitere Herausforderung für Planer und ausführende Firmen“, so Andreas Dimke, Projektleiter von WITTE Projektmanagement Hamburg. Die sehr anspruchsvollen Stahlbauarbeiten wurden im Juli 2015 abgeschlossen. „Die Tragkonstruktion wurde so geplant, dass sich die gesamte Brücke selber trägt. Das offene Sichtfenster zum Wasser wird ein Highlight für Mitarbeiter und Besucher.“
Und nicht nur das: Zum Gebäude wird auch ein Bootsanleger am Brooktorhafen gehören – mit Aufzug und direktem Zugang von Wasserhöhe ins Erdgeschoss.

Ziel: möglichst viele Aufträge an Firmen der Region

Regie für alle Abläufe im Bauprozess, Qualität und Wirtschaftlichkeit der Realisierung führt WITTE Projektmanagement in sehr enger und partnerschaftlicher Abstimmung mit dem Bauherrn. Für die Architektur zeichnen Gewers & Pudewill GPAI GmbH, Berlin, verantwortlich. „Beim Bau war und ist uns wichtig, möglichst viele Aufträge an Firmen der Region, aus dem norddeutschen Raum, zu vergeben“, so Jörg Neetzke, Leiter Asset Management bei Marquard & Bahls. Nächster Meilenstein ist die Fertigstellung der Fassade mit Klinkern in außergewöhnlichem Format, die passgenau und ohne geschnitten zu werden, eingesetzt werden. Mit dem Ausbau wurde bereits begonnen.

Eine Zertifizierung für das Umweltzeichen HafenCity in Gold ist angestrebt.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!