News RSS-Feed

16.07.2015 formart feiert Richtfest für 167 Living Leo-Wohnungen in Frankfurt

Visualisierung: HHVISION
In erholsamer grüner Umgebung und doch zentraler Citylage realisiert die formart GmbH & Co. KG, einer der führenden Wohnimmobilienentwickler in Deutschland, in der Leonardo-da-Vinci-Allee im Rebstockviertel im Frankfurter Stadtteil Bockenheim das Wohnquartier „Living Leo“. Elf Monate nach Baubeginn feierte formart gestern gemeinsam mit Olaf Cunitz, Bürgermeister und Planungsdezernent der Stadt Frankfurt, das Richtfest für die acht Wohngebäude mit insgesamt 167 Eigentumswohnungen und 169 Tiefgaragenstellplätzen. Zeitgleich eröffnet formart eine Musterwohnung zum Projekt. Die Fertigstellung der Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen ist für Herbst 2016 geplant.

„Als dynamischer Wirtschaftsstandort verzeichnet Frankfurt einen regen Zuzug von Unternehmen und Menschen. Daher begrüßen wir es, dass formart die unterschiedlichen Vorzüge der einzelnen Stadtteile erkennt und auch im Frankfurter Rebstockviertel neuen Wohnraum schafft“, sagt Olaf Cunitz.

Andreas Gräf, formart Geschäftsführer: „Zurück in die Stadt – das ist der Trend, den wir bei unseren Kunden zunehmend erkennen. Der Wunsch nach einem möglichst grünen Wohnumfeld und zugleich kurzen Wegen in die Innenstadt wird immer deutlicher. Daher möchten wir die Wohn- und Arbeitswelt unserer Kunden mit dem Projekt ‚Living Leo‘ in den Einklang bringen.“

Das 5000 Quadratmeter große Projektgrundstück befindet sich zirka sechs Kilometer westlich der City und in unmittelbarer Nähe zum Rebstockpark. Ralf Werner, Niederlassungsleiter bei formart Rhein-Main: „Derzeit lässt sich im Rebstockviertel gut beobachten, wie ein Quartier wächst und Stück für Stück lebendiger wird. Hier entstehen nicht nur Wohnungen – auch die entsprechende Infrastruktur wird geschaffen. So wurde direkt gegenüber vom ‚Living Leo‘ beispielsweise gerade eine Grundschule eröffnet. Zudem befinden sich ab Dezember diesen Jahres ein Supermarkt und weitere Läden in unmittelbarer Nachbarschaft “

Daneben bietet das neue formart Projekt Raum für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Die Wohnflächen variieren zwischen 47 bis 145 Quadratmetern und alle Wohnungen verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse. Die Gebäude erfüllen nach der aktuell gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) den KfW-55-Standard. Zudem sind alle Wohneinheiten mit USB-Steckdosen und einem leistungsfähigen HomeWay®-Multimediaverkabelungssystem ausgestattet. Die Kaufpreise liegen bei durchschnittlich zirka 3 800 Euro pro Quadratmeter.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!