News RSS-Feed

10.07.2015 Fokus Development entwickelt Woolworth-Immobilie in Kiel

Bildnachweis Wegener Architekten
Der Finanzinvestor Promontoria Bruce 15 B.V. will seine Immobilie am Berliner Platz in Kiel, die bislang von Woolworth genutzt wurde, neu entwickeln und hat die Fokus Development AG aus Duisburg mit der Projektentwicklung und Vermietung beauftragt. Die Planungen sehen vor, das Gebäude zurückzubauen und eine 4-geschossige neue Handelsimmobilie an gleicher Stelle zu errichten.

Im Vorfeld der Rückbauarbeiten hat Fokus Development in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Kiel ein Gutachterverfahren zur Fassadengestaltung des neu entstehenden Geschäftshauses initiiert. Aufgabe der sechs zur Teilnahme eingeladenen Architekturbüros war es, eine dem Ort und dem Nutzer entsprechende aussagekräftige Geschäftshausfassade zu entwickeln. Als Beurteilungskriterien wurden die städtebauliche Integration, Gliederung und Materialität der Fassadengestaltung, Werbeintegration und Illumination zu Grunde gelegt.

Als Gewinner des Gutachterverfahrens ist das Büro Wegener Architekten aus Neustadt in Holstein hervorgegangen. Wegener überzeugte die Jury mit einem Entwurf, der unter anderem in besonderer Weise die gestalterischen Elemente des gegenüber liegenden Meislahn-Gebäudes berücksichtigt und der sich in seiner Maßstäblichkeit und Materialwahl hervorragend in die vorhandene Bebauung eingliedert.

Peter Todeskino, Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt: „Wir haben einen Wettbewerb für diesen so prägnanten Stadtraum in Kiel sehr begrüßt und sind mit dem Prozess und dem Ergebnis sehr zufrieden. Der nun identifizierte Entwurf bietet eine Lösung, die für den Ort und für Kiel sehr angemessen ist.“

Das Nutzungskonzept für das Geschäftshaus sieht eine Fläche von ca. 7.800 m² für Einzelhandelsnutzungen vor. Die Planungen für den Neubau laufen bereits und werden eng mit den Beteiligten der Stadt Kiel abgestimmt. Mit potentiellen Mietinteressenten steht Fokus in Verhandlungen. Aktuell wird der Abrissantrag vorbereitet. Mit den Arbeiten soll im Herbst 2015 begonnen werden. Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist im Frühjahr 2017 vorgesehen.

Fachjuroren
Björn Bergfeld, Vorsitzender des Beirates für Stadtgestaltung der LH Kiel
Michael Biwer, freier Architekt BDA, Hamburg
Nicole Stölken, freie Architektin BDA, Hamburg
Birgit Kulgemeyer, Lt. Baudirektorin, Amtsleiterin LH Kiel

Sachjuroren
Peter Todeskino, Bürgermeister LH Kiel, Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt
Andrej Pomtow, Mitglied des Vorstands (COO), Fokus Development AG



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!