News RSS-Feed

08.06.2015 Investorenauswahlverfahren für Toplage Hafenkai Mainz gestartet

Luftbild des Baufeldes Hafenkai, im Vordergrund die Kunsthalle, oberhalb das Weinlager (Quelle: Agentur Rath)
Die Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG, die gemeinsame Projektgesellschaft der Zollhafenentwickler CA Immo und Stadtwerke Mainz AG, hat in Abstimmung mit der Landeshauptstadt Mainz für die Premiumlage „Hafenkai“ im neuen Stadtquartier ein Investorenauswahlverfahren gestartet. 11 Teams aus Investor und Architekten entwickeln in den kommenden Wochen einen einmaligen Standort für außergewöhnliches Wohnen. Das Verfahren ist anonym.

Ziel des Verfahrens ist die Entwicklung einer herausragenden Wohnarchitektur auf einer Geschossfläche von ca. 15.000 qm, die von attraktiven Dienstleistungs- und Serviceeinrichtungen ergänzt wird.

Detlev Höhne und Jakob Vowinckel, beide Geschäftsführer der Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG, betonen, dass mit dem Vermarktungs-start für den Hafenkai ein „zentraler Standort, der seit 125 Jahren prägend für den Zollhafen ist, ein unverwechselbares und architektonisch hochwertiges Erscheinungsbild erhalten wird. Wir bieten den Teams Raum für realistische Wohnvisionen, die das Potential zum Wahrzeichen haben.“

Teilnehmende Architekturbüros:

- Delugan Meissl Associated Architects, Wien
- Dietz Joppien Architekten AG, Frankfurt
- Hadi Teherani AG, Hamburg
- Henning Larsen Architects, Kopenhagen
- Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur, Frankfurt
- KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt
- Langhof Architekten, Berlin mit Love architecture, Graz
- msm meyer schmitz morkramer, Köln
- raumwerk Gesellschaft für Architektur und Stadtplanung, Frankfurt
- Römer Partner Architektur, Köln
- Schneider + Schumacher Architekturgesellschaft mit bb22, Frankfurt

Noch vor der Immobilienmesse Expo Real in München wird Anfang Oktober ein Preisgericht, dem renommierte Architekten, Oberbürger-meister Michael Ebling, Baudezernentin Marianne Grosse sowie Vertreter des Auslobers angehören werden, über die eingereichten Arbeiten entscheiden. Im Anschluss ist eine Ausstellung aller Entwürfe vorgesehen.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!