News RSS-Feed

28.05.2015 Erster Meilenstein für das Husum Shopping Center

Copyright: nps Tchoban Voss
Für das Husum Shopping Center, das Prelios Immobilien Management aus Hamburg in der Husumer Innenstadt entwickelt, wurden in der vorangegangenen Woche die Weichen für den Bebauungsplan gestellt. Der Umwelt- und Planungsausschuss der Stadt stimmte nach einer öffentlichen Projektvorstellung durch Prelios und das planende Architekturbüro nps tchoban voss einstimmig für den Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplans (B-Plan). Gezeigt und erläutert wurden das Projektvolumen, der aktuelle Planungsstand sowie erste Fassadenansichten des Husum Shopping Centers (Arbeitstitel). Das B-Plan-Verfahren stellt die Grundlage zur Schaffung von Baurecht dar. Mit dem Satzungsbeschluss wird im 1. Quartal 2016 gerechnet. Prelios hat bereits die Vorvermietung der Flächen begonnen und übernimmt nach der geplanten Fertigstellung Anfang 2018 auch das laufende Management des Shoppingcenters.

Martin Mörl, Geschäftsführer von Prelios Immobilien Management: „Das Projekt Husum Shopping Center nimmt Formen an. Der vorhabenbezogene Aufstellungsbeschluss des Umwelt- und Planungsausschusses ist ein wichtiger Meilenstein zur Schaffung von Baurecht. Wir freuen uns besonders, dass der Beschluss einstimmig getroffen wurde. Das belegt die Qualität unseres Standortkonzeptes und die große Zustimmung in Husum für die Neugestaltung und Belebung der Altstadt.“

Die aktuellen Planungen des Husum Shopping Centers gehen von einer Gesamtfläche von 10.000 bis 12.000 Quadratmetern sowie einem dreistöckigen Parkhaus mit rund 650 PKW-Stellplätzen – als zentralem Husumer Parkhaus – aus. Das Konzept sieht dabei einen standortgerechten, zeitgemäßen Mieter- und Sortimentsmix mit etwa 35 verschieden großen Mietflächen unter anderem für Lebensmittel, Textilhandel, Drogerie, Mode, Dienstleistungen, Gastronomie und Gesundheit vor. Das besondere Augenmerk liegt auf einer optimalen Ergänzung des bestehenden Angebots, einer hohen Aufenthaltsqualität und einer nahtlosen Integration des Objekts in die Hafenstadt.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!