News RSS-Feed

27.05.2015 DEVELOPMENT PARTNER legt Grundstein für das Neue Erdmann Haus

Quelle: DEVELOPMENT PARTNER AG
Der Düsseldorfer Projektentwickler DEVELOPMENT PARTNER AG feiert am 28. Mai 2015 die Grundsteinlegung für das Neue Erdmann Haus an der Große Packhofstraße 34/35 in Hannover. Unter den Gästen befindet sich neben Vertretern des Bauherrn und des künftigen Einzelhandelsmieters RESERVED auch Bürgermeisterin Regine Kramarek.

Henning Dumrese, Projektleiter und Geschäftsführer für das Projekt bei der DEVELOPMENT PARTNER AG, freut sich über den Baufortschritt und die Tatsache, dass man mit dem Neuen Erdmann Haus künftig an Stelle des Traditionshauses Erdmann wieder textile Kompetenz auf 2.600 Quadratmetern Mietfläche und über drei Verkaufsebenen nach Hannover bringt. Die Modekette RESERVED gilt als spannende Bereicherung der europäischen Textilwirtschaft und expandiert derzeit stark nach Deutschland. Die Eröffnung des Stores im Neuen Erdmann Haus in Hannover ist für das Frühjahr 2016 vorgesehen.

Mit dem Neubau entstehen neben den rund 2.600 Quadratmetern Einzelhandelsfläche auch rund 1.500 Quadratmeter Bürofläche, die ab 250 Quadratmeter flexibel teilbar ist. Das Projektvolumen in Hannover beträgt rund 35 Millionen Euro.

RESERVED konzentriert sich hauptsächlich auf Damenmode, bietet aber auch Herren- und Kindermode an und betreibt rund 500 Stores in Ost- und Zentraleuropa. Das Unternehmen plant, Stores in allen deutschen Großstädten und anschließend auch in London und Paris zu eröffnen. Die Marke RESERVED gehört zum Unternehmen LPP SA, zu dem auch Croop, Mohito, House und Sinsay zählen.

Die DEVELOPMENT PARTNER AG realisiert ihr Geschäftshaus in Hannover nach einem Entwurf des Kasseler Architektenbüros Bieling Architekten, welches sich in einem eigens ausgelobten Wettbewerb durchgesetzt hatte. Ausschlaggebend für dessen Sieg war, dass der Entwurf der räumlichen Situation des Standortes durch eine konsequent transparente Fassade Rechnung trägt. Auf diese Weise, erklärt der Architekt Professor Thomas Bieling, entstehe Aufmerksamkeit, inszeniert durch nach außen strahlende Räume. Somit erfüllt das Neubauvorhaben gleich zwei wichtige Kriterien: Das eines städtebaulichen Highlights ebenso wie das eines flexibel nutzbaren Gebäudes. Für die Bauausführung wurde das Generalunternehmen Köster GmbH, Braunschweig beauftragt.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!