News RSS-Feed

13.05.2015 Caverion modernisiert Einkaufszentrum Gropius Passagen in Berlin

Bildquelle: mfi AG
Caverion hat mit der mfi management für immobilien AG einen umfangreichen Vertrag über die technische Ausrüstung einer neuen Einkaufsfläche in Berlins größtem Einkaufszentrum, den Gropius Passagen im Stadtteil Neukölln, abgeschlossen. Derzeit werden rund 7.000 Quadratmeter an Shop- und Aktionsfläche umgebaut sowie der Fashion Bereich neu gestaltet. Das Auftragsvolumen beträgt rund 3,9 Millionen Euro.

Caverion installiert für die neu entstehende Einkaufsfläche die Gewerke Heizung, Kälte, Lüftung, Sanitär, Sprinkler, Gebäudeautomation sowie Elektro. In punkto Brandschutz und Gebäudesicherheit werden eine neue Sprinkler-, eine Sprachalarm- und eine Videoanlage installiert. Der Energieeffizienz wird durch Wärmerückgewinnung Rechnung getragen.

„Caverions umfangreiches Know-how in Sachen Einkaufszentren macht sich bei der Ausstattung der Gropius Passagen bezahlt. Alleine in den letzten Jahren haben wir unter anderem das Aquis Plaza in Aachen, das Forum Hanau und das Milaneo in Stuttgart mit Gebäudetechnik ausgerüstet. Nicht umsonst baut mfi erneut auf Caverion: Bereits bei dem Neubau der Münchner Pasing Arcaden 2011 haben wir für diesen Kunden die Gewerke Sprinkler und Sanitär verbaut“, erklärt Dirk Kemen, Niederlassungsleiter Caverion Berlin.

Besondere Anforderungen an das Projekt stellen der nur wenige Monate umfassende Zeitplan sowie der Umbau im laufendem Betrieb des Centers. Die Arbeiten an den Gropius Passagen haben bereits begonnen und werden voraussichtlich im Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein.

Die Gropius Passagen lassen auf mehr als 85.000 Quadratmeter keine Kundenwünsche offen. Das Einkaufszentrum im Berliner Süden trägt den Namen des Begründers der Bauhaus Architektur Walter Gropius und ist ein stark frequentierter Anziehungspunkt in der Region.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!