News RSS-Feed

01.04.2015 formart schließt Parkhaus-Projekt in Flensburg ab

Copyright: SCHNITTGER ARCHITEKTEN+PARTNER
Die formart GmbH & Co. KG, überwiegend bekannt als einer der führenden Wohnimmobilienentwickler in Deutschland, realisiert in Flensburg das Parkhaus am Karstadt Gebäude mit 275 Parkplätzen. Das Objekt wurde bereits im Dezember 2014 eröffnet. Nach Abschluss der Fassadenarbeiten wird das Parkhaus zum 01. April 2015 an den Betreiber APCOA PARKING Deutschland GmbH, ein führender europäischer Parkraum-Manager, übergeben. Neuer Eigentümer wird der Parkhausfondsmanager E&G Funds & Asset Management GmbH, Unternehmensgruppe ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers, Stuttgart. Dieser betreut deutschlandweit aktuell 13 Parkhäuser mit einem Investitionsvolumen von über 100 Millionen Euro.

Der 2013 genehmigte Fassadenentwurf von Schnittger Architekten+Partner wurde im Rahmen eines Fassadenwettbewerbs ausgewählt. „Die farbbeschichtete Lochfassade, deren Farbenspiel sich aus einer Analyse des umgebenden Stadtraums zusammensetzt, ermöglicht den Nutzern des Parkhauses von innen nach außen einen Blickbezug zur Stadt und gewährleistet dem Nutzer somit eine Ortsidentifikation und ein erhöhtes Sicherheitsgefühl“, erläutert Felix Winter, Leiter der Planungsabteilung von Schnittger Architekten+Partner, das Konzept der neuen Fassade.

„Nachdem die Bauarbeiten nun abgeschlossen sind, kommt der architektonisch gewünschte Effekt zur Geltung. Nachts erkennt man die ökologisch wertvolle Lochfassade, während man tagsüber die attraktive Farbbeschichtung wahrnimmt“, beschreibt Stefan Brunsch, Niederlassungsleiter formart Leipzig, die fertig montierte Außenansicht des siebengeschossigen Parkhauses. Neben einer energiesparenden LED Beleuchtung mit intelligenter Lichtsteuerung ist das Parkhaus mit einer Elektroladesäule ausgestattet.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!