News RSS-Feed

19.12.2014 i+R Dietrich Wohnbau baut neue Unternehmenszentrale für Cofely

Copyright: i+R Dietrich Wohnbau GmbH
Mit der Vertragsunterzeichnung konnte Anfang Dezember das gemeinsame Vorhaben des Kältespezialisten Cofely Refrigeration GmbH (www.cofely-refrigeration.de) und der i+R Dietrich Wohnbau GmbH (www.dietrich-wohnbau.com) fixiert werden: Cofely zieht mit Verwaltung und Produktion an den verkehrstechnisch günstigeren Standort am Bahlsen-Areal in Lindau. Der bestehende Standort in der Kemptener Straße wird von der i+R Dietrich Wohnbau im Sinne einer Nachnutzung neu entwickelt. Bereits 2015 soll dazu ein städtebaulicher Wettbewerb stattfinden.

Im Rahmen des gemeinsamen Immobilienprojektes wird die Unternehmenszentrale der Cofely Refrigeration auf das ehemalige Bahlsen-Gelände in Lindau und damit auf einen verkehrstechnisch günstigeren Standort verlagert. Auf einem Areal von insgesamt 18.100 Quadratmetern wird die i+R Dietrich Wohnbau für den Kältespezialisten ein modernes Verwaltungsgebäude mit einer Nutzfläche von 3.200 Quadratmetern und ein Produktionsgebäude von rund 4.500 Quadratmetern Nutzfläche errichten. Anfang 2016 soll der neue Firmensitz laut Terminplan bezugsfertig sein. Cofely Refrigeration wird das Objekt langfristig von der i+R Dietrich Wohnbau anmieten.

Eng zusammengearbeitet wurde bereits bei der Entwicklung des Gebäudetechnikkonzeptes: Das Expertenwissen der Anlagentechnik-Spezialisten der Cofely Deutschland GmbH floss frühzeitig in den Projektentwicklungsprozess ein. Durch die Zusammenführung des Know-hows wird ein energieeffizientes Technikkonzept, abgestimmt auf die Belange des künftigen Vermieters als Projektentwickler und Investor sowie die nutzerspezifischen Anforderungen der Cofely Refrigeration als Mieter, garantiert.

Städtebauliche Nachnutzung mit hoher Qualität

Im Rahmen der Immobilientransaktion hat die i+R Dietrich Wohnbau den langjährigen Stammsitz an der Kemptener Straße 11-15 in Lindau von der Cofely Refrigeration erworben. Das rund 33.000 Quadratmeter große Grundstück, welches von Frank Immobilien aus Lindau vermittelt wurde, soll laut Projektentwickler städtebaulich weitsichtig und mit hoher Qualität nachgenutzt werden - auch im Sinne einer langfristigen städtebaulichen Entwicklung eines weiteren Kernzentrums der Stadt Lindau.

Um eine hohe städtebauliche Qualität im Nachnutzungsprozess zu gewährleisten, aber auch um die Qualität des Architekturentwurfs zu sichern, wird i+R Dietrich Wohnbau gemeinsam mit der Stadt Lindau bereits im kommenden Jahr einen städtebaulichen Wettbewerb ausschreiben. Für die Wettbewerbsentscheidung wird eine hochkarätige Jury mit Mitgliedern aus den Bereichen Architektur, kommunale Verantwortungsträger und Sachpreisrichtern zusammengesetzt.
Statements:

„Die Cofely Refrigeration ist seit vielen Jahren eng mit dem Standort Lindau verbunden und wird es auch weiterhin bleiben“, sagt Jochen Hornung, Geschäftsführer der Cofely Refrigeration GmbH. „Wir freuen uns, mit i+R Dietrich Wohnbau ein zukunftsweisendes Gesamtkonzept für die Verlagerung unseres Firmensitzes innerhalb Lindaus zu realisieren.“

„Als in Lindau beheimatetes Unternehmen ist es uns ein besonderes Anliegen, an diesem attraktiven und zentralen Standort in der Kemptener Straße ein städtebauliches Projekt zu entwickeln, das langfristig mehr Lebenswert schafft und die städtebauliche Qualität der Lage berücksichtigt“, erläutert Geschäftsführer Patrick Meier von der i+R Dietrich Wohnbau GmbH. „Nachhaltige und innovative Immobilienkonzepte in zentralster Lage sollen hier umgesetzt werden.“



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!