News RSS-Feed

07.02.2020 Montano verdreifacht 2019 Transaktionsvolumen auf 575 Mio. Euro

Airport-Center in Hamburg. Fotocredit: Montano Asset Management
Montano Asset Management, lokaler Partner und Asset Manager für internationale Investoren im deutschen Gewerbeimmobilienmarkt, hat im Jahr 2019 sein Transaktionsvolumen mehr als verdreifacht und war im zurückliegenden Jahr an An- und Verkäufen mit einem Gesamtvolumen von 575 Mio. Euro (2018: 173 Mio. Euro) beteiligt. Zudem stiegen die Assets under Management auf rund 1,7 Mrd. Euro (2018: 1.5 Mrd. Euro). Zum betreuten Portfolio des Unternehmens gehörten zum Ende des vergangenen Jahres 64 deutsche Objekte.

Rund 84 Prozent des Transaktionsvolumens entfielen auf das Bürosegment und etwa 16 Prozent auf den Einzelhandelsbereich. Beispielsweise wurde Investcorp, ein führender globaler Anbieter und Manager alternativer Investmentprodukte, beim Erwerb des Bürogebäudes „Lyoner Stern“ in Frankfurt und des „Airport-Center“ in Hamburg beraten. Außerdem ist der Schweizer Immobilieninvestor Gold Tree beim Verkauf der Konzernzentrale des Pay-TV-Anbieters Sky Deutschland in Unterföhring an Publity betreut worden. Insgesamt wurden Verkäufe mit einem Kapitalwert von 311 Mio. Euro und Akquisitionen in Höhe von 263 Mio. Euro gemanagt. Darüber hinaus hat Montano 120.000 Quadratmeter Fläche vermietet oder bestehende Verträge aktiv verlängert.

Als Konsequenz aus dem gestiegenen Auftragsvolumen hat sich das Unternehmen 2019 personell weiter verstärkt und geographisch breiter aufgestellt. So wurde unter der Leitung von Thomas Ebeloe ein Büro in Frankfurt eröffnet. Der Immobilienökonom (IRE|BS) kam von der GEG German Estate Group AG, Frankfurt, wo er als Senior Asset Manager für das strategische Asset Management für Core-Immobilien in Frankfurt und München mit einem Volumen von 550 Mio. Euro zuständig gewesen ist. Darüber hinaus hat Montano seine Teams in München und Berlin aufgestockt. Neue Senior Asset Managerin in München ist Alexandra Singer. Sie war vorher mehr als zehn Jahre bei BMO Real Estate Partners, zuletzt als Fund Manager. In Berlin ist Felix Neumann als Analyst neu bei Montano. Er war zuvor für Estama Real Estate Management tätig.

Ramin Rabeian, Managing Partner von Montano, zu seinen Erwartungen für die kommenden Monate: „Wir stellen fest, dass die Risikobereitschaft der Investoren zunimmt und die Nachfrage nach Core-Plus- und Value-Add-Investments, unseren Kernbereichen, deutlich ansteigt. Daher sind wir davon überzeugt, auch in diesem Jahre ein hohes Transaktionsvolumen zu erzielen. Zahlreiche Mittel für Akquisitionen sind bereits zugesagt.“








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!