News RSS-Feed

25.07.2016 Architrave bloggt: Vom analogen zum digitalen Immobilienmanagement

Dr. Benjamin Staude und Maurice Grassau
Die Digitalisierung ist in aller Munde, doch bisher haben nur die wenigsten Entscheider in Immobilienunternehmen eine Strategie, wie die digitale Transformation in ihrer Organisation konkret Gestalt annehmen soll. Mit ihrer dreiteiligen Blogserie „Vom analogen zum digitalen Immobilienmanagement“ bringt die Berliner Architrave GmbH Licht ins digitale Dunkel, in dem sie den Weg von Unternehmen in die Immobilienökonomie 2.0 Schritt für Schritt nachzeichnet.

Den Auftakt macht die Folge „Digitalisierte Daten als Erfolgsfaktor“, die am Beispiel der BEOS AG darstellt, wie der Aufbau eines modularen und vor allem schnittstellenoffenen Dokumentenmanagement-Systems, das sich je nach Bedarf an die Prozesse im Immobilienunternehmen anpassen und erweitern lässt, den Start in die digitale Immobilienwelt markiert.

Digitale Transformation systematisch angehen

Die Idee zu der Blogserie entstand aufgrund von zahlreichen Gesprächen, die Maurice Grassau, Geschäftsführer der Architrave GmbH, und sein Team, mit Entscheiderinnen und Entscheidern in Immobilienunternehmen geführt haben. Stets stellte sich dabei heraus, dass die Herausforderung weit über die Einführung eines modernen Dokumentenmanagement-Systems geht, sondern auch darin besteht, zeitgleich die bisher getrennt voneinander ablaufenden Arbeitsprozesse stärker miteinander zu vernetzen und frühzeitig alle Beteiligten in den Wandel einzubeziehen. Soll die Transformation von einem analogen in ein digitales Immobilienmanagement erfolgreich gelingen, gehören Softwaresysteme und Organisationsabläufe gleichermaßen auf den Prüfstand, lautete häufig das Ergebnis der Erstberatungsgespräche. Die Zeit ist also reif für eine praxisbezogene Annäherung an das abstrakte Thema Digitalisierung.

“Mit unserer Blogserie möchten wir Entscheiderinnen und Entscheider in Immobilienunternehmen für die Wirkungsweise von digitalen Daten auf die Organisation sensibilisieren und ihnen außerdem eine konkrete Hilfe für die Strategieplanung des digitalen Wandels im eigenen Unternehmen an die Hand geben“, erläutert Grassau das Ziel.

Ausblick auf zukünftigen Einsatz von digitalisierten Daten

In den weiteren Folgen wird die Blogserie den Leserinnen und Lesern einen Ausblick bieten, wozu digitale Daten in Zukunft von Immobilienunternehmen genutzt werden und welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen. In den kommenden Wochen werden sukzessiv die nächsten Folgen erscheinen, die die Vorteile digitalisierter Daten bis zu Predictive Analytics weiterführen. Auch dafür wird es Fallbeispiele geben, die praktische Einblicke liefern.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!