News RSS-Feed

21.01.2022 Landmark VoltAir Berlin wird Headquarter von N26 auf 17.300 m²

Fotocredit: ABG Real Estate Group
Die ABG Real Estate Group begrüßt gemeinsam mit ihrem Joint-Venture-Partner Felix Gädeke die Digitalbank N26 als neuen Mieter im Büro- und Geschäftshauskomplex VoltAir in Berlin Mitte. Die Landmark-Immobilie im Herzen der Bundeshauptstadt wird das neue Headquarter von Europas Marktführer im digitalen Banking. N26 mietet dazu langfristig Büroflächen von insgesamt rund 17.300 m². Der Bezug ist für Ende 2022 geplant. Damit ist das VoltAir Berlin bereits vor seiner Fertigstellung nahezu vollvermietet.

Zuvor sicherten sich mit Seven Senders, BIT Capital sowie TomTom bereits drei namhafte Unternehmen einen Platz in einem der attraktivsten und modernsten Bürokomplexe in Berlin und mieteten insgesamt rund 10.000 m² Flächen. Das VoltAir befindet sich im exzellent erschlossenen Businessstandort Berlin Mitte (Alexanderstraße, Voltairestraße, Dircksenstraße) und damit in einem Umfeld, das für die Berliner Wirtschaft zügig an Bedeutung gewinnt. Der außergewöhnliche und expressive Neubau etabliert somit einen wichtigen zusätzlichen Bürostandort neben Alexanderplatz und Mediaspree. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Landmark-Immobilie beträgt über 460 Mio. Euro, die Fertigstellung wird Mitte 2022 erfolgen.

Ulrich Höller, Geschäftsführender Gesellschafter der ABG Real Estate Group: „Das VoltAir Berlin wird der Digitalbank N26 ein dynamisches Arbeitsumfeld mit einer hochmodernen Ausstattung und einer einzigartigen Architektur im Herzen der Bundeshauptstadt bieten. Die zügige erfolgreiche Vermietung ist ein klarer Beleg für die große Attraktivität dieser Landmark-Immobilie.“

Felix Gädeke: „Als geborener Berliner freue ich mich sehr über die Attraktivität der Stadt für Zukunftsunternehmen und deren Mitarbeiter. Die historisch unterrepräsentierte Wirtschaftskraft wird belebt und gleichzeitig die soziale und kulturelle Vielfalt und Leistungsfähigkeit bereichert. Der Charakter der Stadt bleibt dabei authentisch. Das Konzept VoltAir ist genau für die Bedürfnisse dieser Mieter geplant. Es ist großartig mit N26 einem der für Berlin so wertvollen Unternehmen eine Adresse bilden zu dürfen.“

Die Vermietung begleitete als Makler Aengevelt Immobilien.

Das VoltAir in Berlin

Das VoltAir ist eine Landmark-Immobilie auf 6.500 m² Grundfläche mit fünf separaten Eingängen und zwei repräsentativen Lobbys mit Zugängen in den großzügigen und begrünten Innenhof. Das Erdgeschoss umfasst rund 3.000 m² Mietflächen für Einzelhandel und Gastronomie. Auf den sieben Obergeschossen stehen rund 27.000 m² für Büro- und Geschäftsräume zur Verfügung. Eine offen gestaltete Innenarchitektur im Loft-Style mit sichtbaren Betonflächen und Technikinstallationen bietet ein breites Spektrum und hohe Flexibilität für die Raumgestaltung. Das Gebäude verfügt über zahlreiche Balkone und Terrassen im Bereich der Außen- und Innenhoffassaden mit mehr als 2.000 m² Fläche. Drei Dachterrassen mit jeweils 100 m² Fläche und interessanten Blickperspektiven über die Umgebung runden die Architektur elegant ab. Die Tiefgarage umfasst über 90 Stellplätze. Mehrere S- und U-Bahnhöfe sowie Bushaltestellen sind im Umkreis von rund 200 m fußläufig leicht zu erreichen. Zur Realisierung des Komplexes wurden 21.000 m3 Beton und 4.000 Tonnen Stahl verbaut.

Der Baubeginn erfolgte Ende 2018. Das VoltAir ist vorzertifiziert nach LEED Gold, eine WiredScore-Zertifizierung Gold ist vorhanden.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!