News RSS-Feed

18.10.2021 Bonava startet nächsten Bauabschnitt am Nottekanal in Zossen

Fotoquelle: Bonava Deutschland GmbH
Das Gelände des früheren Einkaufsparks Zossen ist nicht mehr wiederzuerkennen. Statt auf traurige Ruinen blicken Spaziergänger nach gut einem Jahr Bauzeit auf die ersten Stadtvillen des neuen Bonava-Wohnquartiers „Am alten Schlosspark“.

„Die ersten zwei Häuser sehen von außen zwar schon ziemlich fertig aus, doch ganz so weit sind wir noch nicht. Aktuell läuft der Innenausbau auf Hochtouren. Im Frühjahr werden dann aber tatsächlich die ersten Familien einziehen“, verrät Bonava-Projektleiterin Doreen Frost.

Direkt daneben hat deshalb schon der nächste Bauabschnitt mit weiteren vier Häusern am Nottekanal begonnen. Von den insgesamt 15 geplanten Stadtvillen sind inzwischen sieben im Bau und es lässt sich mit jeder Woche noch leichter erahnen, wie es einmal im Quartier aussehen wird. In etwas mehr als 12 Monaten wird auch dieser Bauabschnitt fertig sein.

”Und das ist gut so, denn die Nachfrage nimmt zu. Es zieht die Berliner Familien immer weiter nach Brandenburg, auch über den klassischen Speckgürtel hinaus. Das können hier wir in Zossen deutlich sehen. Durch die gute Bahnanbindung haben wir, wie erwartet, sehr viele Interessenten aus der Hauptstadt. 60 der derzeit 171 geplanten Wohnungen sind inzwischen verkauft oder reserviert.”

Die im neuen Bauabschnitt entstehenden Wohnungen bieten bis zu vier Zimmer und je nach Variante einen Balkon, eine Hochterrasse mit Gartenanteil oder eine Dachterrasse mit Ausblick. Die Wohnfläche variiert zwischen ca. 71 und ca. 121 Quadratmetern. Aufgrund der unterschiedlichen Grundrisse eignen sich die Wohnungen für alle Generationen – für junge Familien ebenso wie Paare im Seniorenalter. Alle Ebenen der Häuser werden per Aufzug barrierearm erreichbar sein.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!