News RSS-Feed

08.06.2021 Domicil erwirbt Apartmenthaus in Mainz für dänische Pensionskasse

Copyright: Domicil Real Estate AG
Der Asset- und Portfoliomanager Domicil Real Estate AG hat für die dänische Pensionskasse PFA ein Wohn- und Geschäftshaus am Bahnhofsplatz in Mainz angekauft. Das Objekt umfasst ein Apartmenthaus mit 89 möblierten Wohneinheiten auf 2.993 Quadratmetern und vier Gewerbeeinheiten mit insgesamt 515 Quadratmetern.

Der Verkäufer des Objekts ist die Grand Central Mainz GmbH, ein Joint-Venture der Herren Necati Gezer und Güner Öztürk gemeinsam mit der Immoestate Unternehmensgruppe, ansässig in Wiesbaden. Die Partner hatten das Gebäude in 2013 erworben, im Rahmen einer Kernsanierung von einem Bürogebäude in seine jetzige Nutzung umgewidmet und der Vermietung zugeführt.

Der Ankauf stellt bereits die dritte Transaktion der Domicil für die PFA dar. 2018 erwarb die Domicil das Century-Portfolio mit einem Volumen von über 750 Millionen Euro für die Pensionskasse. Ende 2020 erwarben beide Unternehmen gemeinsam ein Mikroapartment-Portfolio mit insgesamt 13 Objekten für mehr als 252 Millionen Euro. In Deutschland ist die Domicil Real Estate AG als Asset- und Portfoliomanager für PFA tätig.

Das Wohn- und Geschäftshaus in Mainz ist ideal an den ÖPNV angebunden. Bus- und Straßenbahnhaltestellen sowie der Hauptbahnhof befinden sich in unmittelbarer Nähe. Im Umkreis von nur wenigen Gehminuten finden sich zudem Dom, Altstadt und Fußgängerzone mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

„Mit dem Ankauf des Wohn- und Geschäftshauses im Herzen der Mainzer Innenstadt direkt am Bahnhof konnten wir ein weiteres attraktives Objekt für PFA erwerben. Insgesamt profitiert das Objekt von der steigenden Nachfrage nach modernem, möbliertem Wohnen in der Innenstadt und bietet durch die gute verkehrstechnische Anbindung uneingeschränkte Mobilität. Für die Zeit nach Corona gehen wir von steigenden Vermietungsständen und Wertzuwächsen aus. Damit zahlt das Apartmenthaus auf die Investitionsstrategie der PFA ein“, erklärt Alin Lutsch, verantwortlicher Investment Manager der Domicil Real Estate AG.

Die Domicil wurde bei der Transaktion rechtlich von Jebens Mensching beraten, als technischer Partner hat die Case Real Estate GmbH den Ankauf begleitet. KPMG war steuerlich beratend tätig.

Die Verkäufer wurden von NAI apollo im Rahmen eines Exklusivmandats beraten. Als rechtlicher Partner hat Bartmann Sturm, München den Verkauf begleitet.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!