News RSS-Feed

05.03.2021 Erstes Novotel Living Hotel im Baltikum in Estland geplant

© Accor | Estmak Capital | Arhitekt11
Accor, die weltweit führende Hospitality-Hotelgruppe, stärkt ihr Portfolio in Nordeuropa mit der Einführung des Novotel Living Konzepts in Tallinn. Die Gruppe hat einen Managementvertrag mit Estmak Capital für das erste extended stay-Hotel im Baltikum unterzeichnet. Das Hauptgebäude mit 124 Zimmern wird bis Ende 2022 die ersten Gäste begrüßen und einen neuen Ansatz der Gastfreundschaft bieten.

Dank der Partnerschaft zwischen Accor und der Investmentgesellschaft Estmak Capital kommt das Novotel Living Konzept in die estnische Hauptstadt und markiert damit die Ankunft des ersten Hotels für extended stay im Land sowie auch im Baltikum. Im Stadtzentrum, zwischen Altstadt und Hafen gelegen, wird das neue Haus 124 Zimmer, einen Co-Working-Space, Fitnessbereich und ein Restaurant bieten.

„Novotel Living geht auf die veränderten Bedürfnisse der Reisenden ein und bietet seinen Gästen einen flexiblen Ansatz der Gastfreundschaft sowie Optionen für längere Aufenthalte. Das Konzept wurde bereits auf der ganzen Welt eingeführt, und wird, zusammen mit anderen Lösungen für extended stay, auf dem Markt immer beliebter. Wir arbeiten bereits an Projekten in Belgien und Rumänien, und dank der Partnerschaft mit Estmak Capital kommt Novotel Living auch nach Estland und ins Baltikum. Wir freuen uns Gästen, die nach Estland reisen, ein neues Modell für Hotelaufenthalte anbieten zu können und damit ihre bisherigen Erfahrungen zu bereichern“, sagt Katarzyna Slawinska, Development Executive Manager Accor Eastern Europe.

Novotel Living ist die Extended Stay Marke von Accor, die entwickelt wurde, um die veränderten Erwartungen der Gäste zu erfüllen: echte Erlebnisse, Interaktionen, lokale Aspekte und Wohlbefinden als Lebensart. So bieten die Novotel Living Hotels Lösungen für längere Aufenthalte – vom Studio bis zum 2-Schlafzimmer-Apartment – mit kleinen sozialen Treffpunkten, die auch Einheimischen offenstehen sowie den sogenannten „Club Houses", den entspannten Co-Living-Spaces für die Bewohner. Die Modularität der Bereiche und das funktionale Design sind maßgeblich für die Philosophie der Marke, die versucht, alltägliche Momente besonders zu machen.

„Novotel Living by Accor wird das erste Aparthotelprojekt dieser Art im Baltikum sein. Reisekonzepte und die Realität verändern sich. Unser Ziel ist es, Menschen, die aus geschäftlichen und beruflichen Gründen nach Tallinn kommen, aber auch Touristen und Einheimischen die beste Unterkunft zu bieten, die sie sich je erträumt haben. Es ist wichtig, dass wir unseren Gästen nicht nur eine Unterkunft, sondern auch einen multifunktionalen Co-Working-Space zur Verfügung stellen. Wir haben eine hervorragende Lage für diese Immobilie gewählt – neben dem Hafen von Tallinn, nur einen Steinwurf von der Altstadt Tallinns und 15 Minuten Straßenbahnfahrt vom Flughafen entfernt. Estland, mit seinem pulsierenden Mittelpunkt in Tallinn, zählt immer noch zu einem der versteckten Juwelen Europas, aber mit jedem Aufenthalt entwickeln Reisende eine ganz besondere Bindung zu unserem Land. Deshalb sehen wir in der Einführung des innovativen Novotel Konzepts eine Chance, das Gästeerlebnis zu stärken“, so Timofey Sukonkin, CEO von Estmak Capital.

Das Novotel Living Hotel in Tallinn soll bis Ende 2022 in der Poordi Straße 5 eröffnet werden.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!