News RSS-Feed

07.03.2018 Alcaro veräußert Log Plaza Colonia in Köln an Invesco Real Estate

Fotocredit: Alcaro Invest
Die Alcaro Invest GmbH veräußert im Rahmen eines Club-Deals einen Logistikpark in Top-Lage in der Region Köln / Bonn an Invesco Real Estate, einen globalen Immobilien-Investmentmanager. Es handelt sich um den Log Plaza Colonia (Hugo-Eckener-Str. 21, 50829 Köln) und damit um den ersten von Alcaro in diesem Konzept entwickelten Logistikkomplex.

Der Investor, Projektentwickler und Eigentümer Alcaro hatte das innerstädtische, 63.000 qm umfassende Logistikareal in Köln Ossendorf 2012 als Value-Add-Produkt erworben, die 28.000 qm große Bestandsimmobilie ertüchtigt und zusätzlich durch 9.000 qm Neubauflächen weiter entwickelt. Die insgesamt 37.000 qm modernen Flächen in bester Logistiklage im westlichen Köln mit direkter Anbindung an die Autobahnen A1 und A57 sind langfristig an renommierte Speditionen wie Geodis und das Gesundheitsvorsorgeunternehmen PubliCare vermietet.

„Mit unserer mittelfristigen Strategie haben wir ein attraktives Investmentprodukt an einem der führenden deutschen Logistik-Hot-Spots geschaffen“, kommentiert Oliver Blüher, Prokurist der Alcaro Invest GmbH. „Das Desinvest ist Teil dieser Strategie, um wie angekündigt neue Projekte im gleichen Log Plaza Konzept an weiteren Logistikdestinationen umzusetzen.“

„Mit dem Log Plaza Colonia, der sich durch seine guten Lage im Stadtgebiet Köln, seine hochwertigen Ausstattung und langjährige, bonitätsstarke Mieter auszeichnet, sichern wir uns eine weitere interessante Immobilie für unser Logistikportfolio“, sagt Fabian Manegold, Senior Director – Transactions bei Invesco Real Estate.

Über den Kaufpreis wurde von allen Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wurde auf Beraterseite von BNP Paribas begleitet. Invesco Real Estate wurde rechtlich von CMS Hasche Sigle und technisch von Brand Berger beraten.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!