News RSS-Feed

28.04.2016 HIH Real Estate und BNPPRE vermieten 13.000 m² im KölnTriangle

Fotonachweis: www.koelntriangle.de
Zum vierten Quartal 2016 verlegt die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln ihren Sitz in das Gebäudeensemble KölnTriangle. Die Verwaltung hat in der Immobilie am Ottoplatz 1 durch Vermittlung der Berater von BNP Paribas Real Estate rund 13.000 Quadratmeter Bürofläche angemietet. HIH Real Estate übernimmt das Vermietungsmanagement.

Der neue Standort am rechten Rheinufer befindet sich in unmittelbarer Nähe zum aktuellen Sitz im Stadthaus Deutz und wird neuer Arbeitsplatz für rund 550 Mitarbeiter sein, die für die Errichtung, Unterhaltung und Bewirtschaftung von kommunalen Schulgebäuden, Kindertageseinrichtungen, Verwaltungsgebäuden sowie anderen Immobilien verantwortlich sind. Der Großteil der angemieteten Flächen im KölnTriangle befindet sich in der sogenannten Mantelbebauung des Gebäudes. Bei der Anmietung handelt es sich um den größten Abschluss in Köln im ersten Quartal 2016. Der Mietvertrag wurde langfristig abgeschlossen.

Die angemieteten Büroflächen werden im Leerstand vermietet. So konnte für die Konzeptionierung der neuen Arbeitswelten die Innenarchitektin Prof. Sabine Keggenhoff gewonnen werden. Keggenhoff | Partner zeichnet sich für Gestaltung, Konzeption und Präsentation komplexer Planungsaufgaben für diverse Projekte in Bereichen der Innenarchitektur, Architektur und dem Corporate Interior für private, öffentliche sowie institutionelle Auftraggeber verantwortlich.

„Wir freuen uns sehr, mit diesem Mietvertrag den Großteil der freiwerdenden Flächen gesichert zu haben. Auch für weitere Flächen im KölnTriangle liegen uns bereits konkrete Angebote von Mietinteressenten vor. Nach dem Auszug des jetzigen Mieters, der European Aviation Safety Agency, sind aktuell im 15. bis 18. Obergeschoss noch vier Turmetagen mit jeweils rund 660 Quadratmetern verfügbar“, sagt Roland Scherer, der bei HIH Real Estate für die Vermietung in Nordrhein-Westfalen zuständig ist.

Das zwischen 2004 und 2006 erbaute KölnTriangle in Köln-Deutz umfasst 29 Etagen und ist 103 Meter hoch. Der gläserne Turm ragt über die Kölner Skyline hinaus und prägt die Stadtkulisse Kölns als sichtbares Zeichen moderner Architektur. Entworfen wurde das Gebäude von Gatermann + Schossig Architekten, die dafür mit dem Innovationspreis „Synthese – Architekt und Industrie“ ausgezeichnet wurden. Das Hochhaus verfügt pro Turmetage über eine Mietfläche von etwa 640 Quadratmetern und bietet 500 Tiefgaragenplätze. In der 28. und 27. Etage befinden sich Veranstaltungsflächen, im 29. Stock eine öffentliche Panorama-Plattform. Für die Allgemeinheit zugänglich sind auch die Gastronomieangebote im Erdgeschoss.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!