News RSS-Feed

19.04.2016 TRIUVA kauft Neubauimmobilie Silberkuhlsturm in Essen

Fotocredit: Kölbl Kruse
Die TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (TRIUVA) erwirbt vom Essener Projektentwickler KÖLBL KRUSE die Projektentwicklung „Silberkuhlsturm“ für ein von ihr verwaltetes Individualmandat der RAG-Stiftung. Die Transaktion hat ein Volumen von gut 40 Millionen Euro.

Die Fertigstellung der Büroimmobilie, die im etablierten Essener Quartier „Gruga-Carree“ liegt, ist für Ende 2017 geplant. Der Büromarkt Essen gilt als einer der attraktivsten Investmentmärkte außerhalb der Top-7 aufgrund der geringen Leerstandsraten, des stabilen Mietniveaus und der hohen Agglomeration an Blue Chip-Mietern. Für die Liegenschaft wird eine DGNB Gold Zertifizierung angestrebt. Für die rund 10.500 m² Bürofläche besteht ein langfristiger Mietvertrag mit der ista International GmbH, einem führenden Unternehmen im Bereich der Abrechnungs-Services und der Verbesserung der Energieeffizienz im Gebäudebereich. Zu dem Bürogebäude gehören eine Tiefgarage mit knapp 120 Stellplätzen und über 60 Außenstellplätze. Über den nahegelegenen U-Bahn Anschluss sowie die Autobahn 52 besteht ein direkter Anschluss an den Nah- und Fernverkehr.

Der Name „Silberkuhlsturm“ ist auf das Bodendenkmal zurückzuführen, welches sich auf dem Gelände befindet und in dem vermutlich im 14. und 15. Jahrhundert silberhaltiges Erz und Blei gelagert wurde. Der historische „Silberkuhlsturm“ gilt heute als Zeugnis einer der Keimzellen des frühen Essener Bergbaus.

BLP (Berwin Leighton Paisner Germany LLP) beriet den Käufer in rechtlichen und steuerlichen Themen. Juristisch wurde die Verkäuferseite von Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB begleitet. Die technische Due Diligence und das Projektmonitoring bis zur Baufertigstellung wird durch Drees & Sommer durchgeführt.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!