News RSS-Feed

08.04.2016 Lorenz Gruppe investiert insgesamt 80 Mio. Euro in Hamburg-Harburg

Bild: Lorenz Gruppe
Der Hamburger Projektentwickler und Investor Frank Lorenz, Inhaber der Lorenz Gruppe, kann jetzt mit unterschriebenen Verträgen mit wichtigen Ankermietern aufwarten. Dadurch wird sich die Ansicht des östlichen Binnenhafens in Hamburg-Harburg vollkommen verändert darstellen.

Auf der ehemaligen Beachclub-Fläche am Lotsekanal wird das Best Western Premier Hotel Veritaskai (vier Sterne plus) der Raphael-Gruppe mit 65 Metern Höhe entstehen. Insgesamt 214 Zimmern, inklusive ein Dutzend Suiten, und ein Kongresszentrum sind projektiert. Dafür wurde ein Pachtvertrag über 20 Jahre unterschrieben. Die Technische Universität Hamburg (TUHH) soll eine Etage bekommen.

Weitere Verträge sind: Auf den Hafen-Terrassen wird eine L’Osteria-Filiale in ein separates Gebäude einziehen. Auf der anderen Seite des Veritaskais wird ein Lebensmittelmarkt von Edeka mit 1200 m² Verkaufsfläche sowie „Dat Backhus“ mit rund 200 m² einzeihen. Weitere kleinere Ladenlokale sind noch zu haben.

Das Investitionsvolumen für den Hotelkomplex und die L’Osteria liegt bei rund 40 Mio. Euro, das Brückenquartier schlägt mit weiteren 40 Mio. Euro zu Buche. Lorenz rechnet mit dem Bauantrag Ende 2016, sodass im Frühjahr 2017 mit dem Hotelbau begonnen werden kann.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!