News RSS-Feed

05.10.2015 pbb finanziert Erwerb von zwei Büroimmobilien für die WCM

Bildquelle: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG
Die pbb Deutsche Pfandbriefbank finanziert für zwei Objektgesellschaften der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG („WCM“) den Ankauf von zwei Immobilien in Berlin und Frankfurt. Das gesamte Darlehensvolumen beläuft sich auf 84 Mio. €. Die Transaktion wurde im September 2015 abgeschlossen.

Die Büroimmobilie in Berlin verfügt über rund 9.600 qm vermietbarer Fläche sowie 48 Parkplätze. Hauptmieter ist ein im Frankfurter Prime Standard notiertes Softwareunternehmen. Das finanzierte Objekt in Frankfurt am Main verfügt über rund 28.400 qm vermietbarer Fläche und 366 Parkplätze. Hauptmieter ist hier das Land Hessen mit der Oberfinanzdirektion.

Bereits im Dezember 2014 hatte die pbb für verschiedene Objektgesellschaften der WCM Darlehen von insgesamt 45,5 Mio. € zur Verfügung gestellt. Die Mittel dienten damals dem Erwerb eines deutschen Immobilienportfolios mit insgesamt drei Büroimmobilien in guten innerstädtischen Lagen in Bonn, Düsseldorf und Frankfurt. Dieses hatte die WCM im Dezember 2014 im Rahmen eines sogenannten „Share Deals“ von GE Real Estate Property GmbH bzw. mit ihr verbundenen Gesellschaften erworben.

Gerhard Meitinger, Leiter Immobilienfinanzierung Deutschland bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank, sagte: „Die WCM baut mit dem erneuten Ankauf von wertigen Büroimmobilien ihr Portfolio erfolgreich weiter aus. Bei diesen Aktivitäten im Rahmen ihres Neustarts auf dem deutschen Immobilienmarkt unterstützt die pbb die WCM gerne. Wegen des erfahrenen Managements und des vorhandenen Knowhows für die zukünftige Bewirtschaftung der Objekte sehen wir das Engagement sehr positiv.“



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!