News RSS-Feed

17.12.2014 Robert C. Spies vermittelt Flächen in Geschäftshausprojekt in Bremen

Foto: Gruppe GME Architekten BDA
Bremens Stadtteil Schwachhausen wird künftig um eine architektonische Attraktion reicher. An der Bürgermeister-Spitta-Allee / Ecke Heinrich-Hertz-Straße soll bis Anfang 2016 ein neues repräsentatives Geschäftshaus fertiggestellt werden, das für Büros und Praxen konzipiert wurde. Schon vor Baubeginn im Frühjahr 2015 stehen die ersten Mieter des sechsgeschossigen Gebäudes fest.

So konnte die Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH & Co. KG im November bereits 780 m² der rund 2.200 m² großen Gesamtfläche an eine Augenarztpraxis vermitteln. Bei dem Vermieter der Immobilie handelt es sich um ein Family Office. Die architektonisch anspruchsvolle Konstruktion wird in viergeschossiger Bauweise zuzüglich zweier Staffelgeschosse errichtet und bietet ausreichend Parkplätze. Für die Planung zeichnet das Büro GME verantwortlich.

„Die trapezförmige Konstruktion und die hochwertigen Baumaterialien verleihen dem Objekt viel Eleganz. Zudem besticht das Grundstück durch ideale Nutzungspotenziale sowie eine hervorragende, und insbesondere für Arztpraxen wichtige, Verkehrsanbindung“, erläutert Sonia Kamps, Immobilienberaterin bei der Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH & Co. KG.

Die Bremer Stadtteile Horn und Vahr sind gleichermaßen gut und schnell erreichbar. Auch die Autobahnanbindung zur A 27 ist weniger als 5 Minuten entfernt. In direkter Nachbarschaft zu der Immobilie befindet sich die Reha-Klinik am Sendesaal, die Paracelsiusklinik ist in unmittelbarer Nähe.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!